10 neue Indie-Weltraumspiele - Lovers in a Dangerous Spacetime, Interstellaria, Routine

(Special)

Nummer 5: Lovers in a Dangerous Spacetime

Lovers in a Dangerous Spacetime schickt euch und einen eurer Freunde in einer Raumstation ins All. Dort wehrt ihr euch gegen angreifende Außerirdische und deren Raumschiffe. Der Entwickler Asteroid Base lehnt sich mit dem Spiel an den alten Klassiker Asteroids an.

Das Spiel funktioniert natürlich am besten, wenn ihr zu zweit spielt.Das Spiel funktioniert natürlich am besten, wenn ihr zu zweit spielt.

Das Spiel ist ein Hüpfspiel in einem Ballerspiel. Ihr fliegt mit einem pinken Todesstern durch das All. Greifen euch Roboter und Außerirdische an, springt ihr in eurem Raumschiff von einer Konsole zur anderen. Mit diesen Konsolen steuert ihr die Kanonen, die außerhalb eures Schiffes angebracht sind. So verbindet der Entwickler auf ungewöhnliche Weise zwei Genres.

Wie der Name des Spiels Lovers in a Dangerous Spacetime schon verrät, leben zwei Wesen im Raumschiff. So ist das Spiel im Herzen ein kooperatives Erlebnis. Zu zweit springt ihr im Raumschiff umher und ballert auf die Angreifer.

Fazit: Lovers in a Dangerous Spacetime lässt auf schnellen und verrückten kooperativen Spielspaß hoffen. Zu zweit vor einem Bildschirm zu sitzen und zu spielen, ist auch in Zeiten des Internets noch ein spaßiges Erlebnis.

Nummer 6: Interstellaria

Die Entwickler Cold Rice Games haben sich mit Interstellaria viel vorgenommen. Das Spiel ist nicht einfach einem bestimmten Genre zu zuordnen. Neben Weltraumsimulation ist es auch ein Hüpfspiel, eine Lebenssimulation und ein Ballerspiel.

Ihr seid im Spiel auch für die Mannschaft des Raumschiffes verantwortlich.Ihr seid im Spiel auch für die Mannschaft des Raumschiffes verantwortlich.

In Interstellaria steuert ihr ein Raumschiff durch das All und gebt dabei, ähnlich wie in FTL - Faster Than Light, eurer Mannschaft Befehle. Euer Raumschiff kontrolliert ihr ebenfalls direkt. So fliegt ihr durch den Raum und handelt mit befreundeten Außerirdischen. Greifen euch Feinde an, zerstört ihr deren Raumschiffe. Ist euer Raumgleiter beschädigt, ist es eure Aufgabe ihn zu reparieren.

Außerdem könnt ihr auch Planeten erforschen. Dann steuert ihr eure Figur aus der Seitenansicht und ihr springt und rennt durch die Welt wie in einem Hüpfspiel. Dann erinnert das Spiel an Metroid und ähnliche 2D-Spiele. Denn Interstellaria orientiert sich auch am Grafikstil von Metroid und sieht aus, wie aus der Zeit der 8-Bit-Spiele.

Fazit: Die Verbindung von Raumschiffsimulation und Planetenerkundung im Hüpfspielstil hat viel Potential. Die Retro-Grafik passt perfekt zu diesem Spielkonzept.

Nummer 7: Routine

Routine könnte genauso gut im Artikel 10 neue Indie-Horrorspiele 2014 stehen, da es ebenfalls ein Horrorspiel ist. Da es aber im Weltall und auf einer verlassenen Mondbasis spielt, bekommt es einen Platz bei seinen intergalaktischen Brüdern und Schwestern.

Alleine auf dem Mond. wirklich alleine ...?Alleine auf dem Mond. wirklich alleine ...?

Völlig auf euch alleine gestellt, untersucht ihr eine verlassene Mondbasis. Die dunklen Gänge sind leer und verfallen. Computer-Konsolen funktionieren nur noch teilweise. Doch mit einem elektronischem Werkzeug holt ihr die letzten verbliebenen Informationen aus den fast toten Schaltkreisen. Im Dunkeln hört ihr Geräusche und seht unheimliche Wesen in den Schatten.

Der Clou am Spiel: Wenn ihr sterbt, könnt ihr nicht einfach euren letzten Spielstand laden. Der Tod in Routine ist endgültig. Das heißt, ihr lernt schnell, bei Gefahr um euer Leben zu rennen. Schafft ihr es, alle Gefahren zu überleben, winken euch - je nach Lösungsweg - verschiedene Endsequenzen.

Fazit: Intensives und atmosphärisches Horrorweltraumspiel. Die dunkle und verlassene Mondbasis sowie die Möglichkeit eines endgültigen Todes eurer Spielfigur sorgen für ständige Anspannung.

Weiter mit: Galactic Princess, Gods will be watching, Saturated Dreamers

Tags: Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht