10 neue Indie-Weltraumspiele - Galactic Princess, Gods will be watching, Saturated Dreamers

(Special)

Nummer 8: Galactic Princess

Galactic Princess ist ein weiteres Weltraumhandelsspiel. Das Spiel wird von mehreren Entwicklern, unter anderem Mickaël Mancini, programmiert. Ihr fliegt auch hier mit einem Raumschiff durch das All. Anstatt jedoch legal zu handeln, seid ihr Schmuggler.

Das Bild erinnert nicht von ungefähr an das alte Kinoplakat von Star Wars.Das Bild erinnert nicht von ungefähr an das alte Kinoplakat von Star Wars.

Eure Aufgabe in Galactic Princess ist es, euch um alle Belange eures Schiffes und der Mannschaft zu kümmern. Das heißt, ihr repariert und erweitert euren Raumgleiter, wenn notwendig. Neue Waffen, neue Antriebe: mit der Zeit braucht ihr immer bessere Technik, die euch gegen neue Gefahren schützt. Dabei delegiert ihr auch eure Mannschaft und kümmert euch um die Ladung, die ihr schmuggelt. Mit der macht ihr natürlich euer Geld.

Um was es sich bei der Ladung handelt, ist euch dabei ziemlich egal. Ob ihr Sklaven oder Pizza von Punkt A nach Punkt B bringt, ist nebensächlich. Hauptsache ist, dass der Verdienst stimmt. Ihr dürft euch nur nicht von der Weltraumpolizei aufhalten lassen, die euch auf den Fersen ist.

Fazit: Die Pixelgrafik und die Möglichkeit euer eigenes Schiff zu erweitern, lassen auf ein interessantes Spiel hoffen. Dass ihr zudem nicht normale Händler spielt, sondern Schmuggler vergrößert den Reiz des Spiels.

Nummer 9: Gods Will Be Watching

Gods will be Watching startet als ein Mini-Spiel. In nur einem Bildschirmausschnitt kümmert ihr euch um die Überlebenden einer Forschungsmannschaft, die auf einem fremden Planeten festsitzt. Dazu habt ihr pro Tag nur eine bestimmt Anzahl an Aktionen zur Verfügung. Doch nun hat sich der Entwickler Deconstructeam dazu entschieden, ein größeres Programm aus der Spielidee zu entwickeln.

In Geiselsituationen solltet ihr immer darauf achten, die Balance zwischen Panik und Aggressivität zu wahren.In Geiselsituationen solltet ihr immer darauf achten, die Balance zwischen Panik und Aggressivität zu wahren.

In der Neuauflage von Gods Will Be Watching soll es nicht mehr nur eine Szene geben. Die Entwickler haben sich dafür entschieden, nun sechs Szenen in das Spiel einzubauen. In jeder Situation sollt ihr Entscheidungen treffen und euch überlegen, wie ihr die Situation am besten löst. So sitzt ihr nicht mehr nur auf einem Planeten fest, ihr spielt beispielsweise auch eine bioterroristische Gruppe, die Geiseln genommen hat. Wie schafft ihr es, die Geiseln ruhig und eingeschüchtert zu halten, damit sie nicht in Panik geraten oder euch angreifen?

So sollt ihr für jede Situation andere Entscheidungen treffen und versuchen, das beste für euch herauszuholen. Die Grafik ist - wie heute bei vielen Indie-Spielen - in einem pixeligen Retro-Stil gehalten.

Fazit: Das Adventure im Pixelstil verspricht eine interessante Herangehensweise für mehrere Situationen zu bieten. Die begrenzte Anzahl an Aktionen erfordert taktische Planung.

Nummer 10: Saturated Dreamers - The Lake Rises

In Saturated Dreamers spielt ihr eine Dame namens Mercedes, die in einem multifunktionalen Fluggerät namens Leda auf einem fremden Planeten umherfliegt. Sie versucht herauszufinden, was mit einer verschollenen Expeditionsmannschaft passiert ist.

Der Planet beherbergt die außergewöhnlichsten Lebewesen.Der Planet beherbergt die außergewöhnlichsten Lebewesen.

Der Planet ist zum größten Teil von Wasser bedeckt. Dieses ist jedoch vergiftet und eine eurer Aufgabe ist es, das Wasser zu reinigen. Dazu wertet ihr euer Schiff auf und lernt neue Fähigkeiten. Auf eurer Erkundungsreise über die Wasserlandschaft des Planeten begegnet ihr vielen außergewöhnlichen Kreaturen. Mit ihnen könnt ihr euch auch befreunden. Da ihr auf einer friedlichen Mission seid, flüchtet ihr eher vor feindlichen Wesen, als sie zu töten.

Die Entwickler von Saturated Dreamers, Paul Eres, Jeanne Thornton und andere, die schon Immortal Defense entwickelten, arbeiten inzwischen seit sechs Jahren an dem Spiel.

Fazit: Die schöne Grafik und der melancholische Stil verknüpfen sich auf wunderbare Weise mit der einsamen Suche der Pilotin Mercedes nach der verschollenen Mannschaft.

Inhalt

Tags: Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht