Vorschau Lightning Returns - Final Fantasy 13: Die Zeit läuft ab

von Micky Auer (15. Januar 2014)

Lightning trägt jetzt angeblich ein D-Körbchen. Zum Glück bleibt das nicht die einzige Neuerung in Lightning Returns - Final Fantasy 13. Die spielbare Vorab-Version hinterlässt positive, aber auch negative Eindrücke.

Lightning zieht in den Kampf, um ihre Schwester Serah zu retten.Lightning zieht in den Kampf, um ihre Schwester Serah zu retten.

Nach zwei für Serien-Liebhaber eher fragwürdigen Episoden lädt die stoische Heroin Lightning zum großen Finale ihrer Saga. Square-Enix lässt sich einiges einfallen, bevor die Kämpferin in Rente geht. Davon überzeugt uns die vorliegende Version, in die wir auf der PlayStation 3 für einige Stunden hineingespielt haben.

Ihr wisst nicht, wer oder was Fal C'ie, L'Cie und Cie'th sind? Macht nichts. In Lightning Returns - Final Fantasy 13 sind diese umständlich geschriebenen Kunstbegriffe scheinbar nicht mehr von Bedeutung. Von Anfang an beweist das Spiel eine Tugend, die ihr in seinen Vorgängern Final Fantasy 13 und Final Fantasy 13-2 schmerzlich vermisst: Es erzählt von sich aus freiwillig eine Geschichte, die ihr nicht erst einem Untermenü entreißen müsst.

Im Klartext bedeutet das, dass sich die Geschichte im Spiel Stück für Stück entfaltet. Sie wird von den Protagonisten erzählt und vorangetrieben. Die Zeiten, in denen ihr euch durch ebenso langweilige wie uninteressante Codex-Einträge lesen solltet, ist hiermit hoffentlich vorbei.

500 Jahre nach den Ereignissen in Final Fantasy 13-2 ist Lightning immer noch groß im Geschäft. Mittlerweile ist sie die "Erlöserin" und hat mit dem Gott Bhunivelze einen Handel abgeschlossen: Sie sammelt positive menschliche Eigenschaften, um diese vor dem bevorstehenden Ende der Welt in Sicherheit zu bringen.

1 von 62

Lightning Returns - Das Finale von Final Fantasy 13

Bedroht wird die Welt diesmal von einer nebulösen Gefahr namens "Chaos". Diese wird alles Leben in nur sechs Tagen auslöschen. Ihr könnt das scheinbar nicht verhindern, aber durch eure Taten bis auf 13 Tage hinauszögern. Je mehr positive Eigenschaften ihr sammelt, desto länger lässt die Apokalypse auf sich warten.

Mit diesen Eigenschaften - im Spiel "Glorien" genannt - belebt Lightning den Heiligen Baum Yggdrasil. Im Gegenzug dafür soll Bhunivelze Lightnings Schwester Serah wieder ins Reich der Lebenden holen. Fraglich nur, ob das sinnvoll ist, wo doch die Welt kurz vor dem Ruin steht.

Wiedersehen mit alten Bekannten

Scheinbar ist die gesamte Heldentruppe aus Final Fantasy 13 wieder mit dabei. So trefft ihr zum Beispiel auf die hochgradig geistesgestörte Vanille, die leicht sarkastische Kämpferin Fang und den Vollzeit-Macho Snow. Der hat übrigens seine japanische Boyband-Frisur abgelegt, sieht daher nicht mehr aus wie ein Chocobo und ist mittlerweile Herrscher über eine Stadt.

Und allzu gut scheint er nicht mehr auf Lightning zu sprechen zu sein. Zumindest auf den ersten Blick. Nach einem gewohnt bombastischen Render-Intro führt euch das Spiel in die Steuerung und das Kampfsystem ein. Diese Erklärungen könnt ihr wahlweise überspringen und später jederzeit im Menü wieder aufrufen. Es lohnt sich aber, den einen oder anderen Trick mal auszuprobieren, der darin verraten wird.

Auch wählt ihr vor Spielbeginn zwischen zwei Schwierigkeitsgraden. Zudem habt ihr auch die Möglichkeit, Spieldaten auf der Festplatte zu installieren, um Ladezeiten zu verkürzen. Das ist optional. Die Ladezeiten selbst sind auch ohne Installation kurz und kommen nur selten vor. Ein großes Lob dafür an Square-Enix.

Weiter mit:

Tags: Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Lightning Returns - Final Fantasy 13

Prajos
99

Alle Meinungen

Lightning Returns - FF 13 (Übersicht)