Test AC - Liberation HD - Neue Missionen und Schnitte

Von der Vita in die HD-Welt

Die Texturen in Assassin's Creed - Liberation HD sind schöner, die Kleidung der Figuren wirkt viel greifbarer und auch an den Gesichtern und der Mimik von Aveline und Co. haben die Entwickler spürbar gewerkelt - bereits auf der Vita Liberation toll aus, aber die neue HD-Version setzt bei diesen Aspekten noch mal einen drauf.

Hier seht ihr deutlich die grafischen Unterschiede zwischen Vita- und HD-Fassung.Hier seht ihr deutlich die grafischen Unterschiede zwischen Vita- und HD-Fassung.

Ganz sauber ist die Grafik allerdings nicht. Gerade bei Kamerafahrten wie den berühmten Landschafts-Schwenks auf Aussichtstürmen kommt das Spiel ins Stottern und Ruckeln, auch in den Sümpfen erkennt ihr an der einfacheren Geometrie die Handheld-Herkunft das Assassinen-Ablegers.

Hier und da wurde auch die Schere angesetzt: Tätigkeiten, für die vorher noch der Berührungsbildschirm der Vita zum Einsatz kam, haben die Entwickler entweder gestrichen, oder auf die Analogsticks und die Knöpfe gelegt. Der schon auf der Vita eher grätige Mehrspielermodus musste komplett weichen. Ärgerlich, wenn auch diese Schnitte keinen großen Verlust darstellen.

Dieses Video zu AC - Liberation HD schon gesehen?

Neue Missionen, alte Probleme

Ein Problem des Vita-Originals war die fragmentiert erzählte Geschichte, die mit wilden Sprüngen verwirrte. Hier hat Ubisoft ein wenig gegen gesteuert und 15 neue Missionen implementiert und informative Datenbank-Einträge verfasst. Die schließen ein paar der Lücken des Originals, aber bei Weitem nicht alle.

Als Sklavin ist Aveline unauffällig. Bei solch auffälligen Peitschen-Stunts hilft aber auch die Verkleidung nicht mehr.Als Sklavin ist Aveline unauffällig. Bei solch auffälligen Peitschen-Stunts hilft aber auch die Verkleidung nicht mehr.

Auch das Gegnerverhalten ist nicht ganz ohne Fehler. In einer Mission folgt ein amouröser Wachmann Aveline und sorgt für Schutz. Doch als in einer Zwischensequenz eine andere Figur auftaucht, folgt die Wache auf einmal der und greift Aveline an, sobald sie nach der Sequenz das Gebäude wieder verlassen kann. Ideal ist das nicht.

Trotzdem ist die HD-Variante technisch schon ein ganzes Stück sauberer als das Vita-Vorbild, wurde das 2012 doch scheinbar etwas hastig auf den Markt geworfen. Notorische Assassinen-Anhänger brauchen jetzt also nicht mehr gierig auf die Vita-Version schielen und können nun einen weiteren Teil der Geschichte von Assassin´s Creed auf ihren Konsolen oder ihrem PC erleben.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

Counter-Strike - Global Offensive: Update mit neuer Operation veröffentlicht

Counter-Strike - Global Offensive: Update mit neuer Operation veröffentlicht

Für den Mehrspieler-Shooter Counter-Strike - Global Offensive ist heute ein von Fans lang ersehntes Update erschie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AC - Liberation HD (Übersicht)