Vorschau Thief 4 - Leise oder brachial

Spiel doch wie du willst!

Schleichen oder Kämpfen: Bei einem Spiel das übersetzt "Dieb" heißt, eigentlich gar keine Frage. Und so ist es immer angeraten, möglichst unentdeckt euer Ziel zu verfolgen.

Kleiner Knüppel - große Wirkung: Der handliche Prügel setzt die Wachen außer Gefecht.Kleiner Knüppel - große Wirkung: Der handliche Prügel setzt die Wachen außer Gefecht.

Grundsätzlich ist es möglich, das gesamte Spiel ohne eine Feindberührung zu meistern. Lieber heranschleichen und beklauen als brachial den Knüppel zu ziehen. Eine wichtige Eigenschaft ist euch dabei sehr hilfreich: Garretts Fokus.

Aktiviert ihr diesen, werden Türen, Fluchtwege oder wichtige Objekte deutlich hervorgehoben. Dieser "sechste Sinn" kommt euch auch bei Nahkämpfen sehr gelegen. Mit eurem Knüppel seid ihr den schwer bewaffneten und gut gerüsteten Wachen oftmals nicht gewachsen. Nutzt ihr in Kämpfen den Fokus, seht ihr genau die Schwachstellen der Gegner und könnt ihre Angriffe parieren. Das erleichtert eure "Arbeit" enorm.

Aber der Einsatz der Fähigkeit verbraucht Energie. Und genau wie die Lebenskraft wird diese nicht automatisch aufgefüllt, wenn ihr euch außerhalb der Gefahrenzone befindet. Das geschieht nur mittels Ressourcen wie Nahrung und Mohnpflanzen, die ihr nicht zu knapp bevorraten solltet.

Wichtig: Im Verlauf des Spiels trefft ihr die Königin der Bettler, die gegen eine kleine Spende bereit ist, euch bei der Verbesserung der Fokus-Fähigkeiten zu helfen. Erfahrungspunkte, wie in den älteren Spielen der Reihe, gibt es keine mehr.

Wer es lieber etwas gröber mag, darf sich aber auch gerne in den Kampf stürzen. Wachen könnt ihr mit Pfeilen aus der Ferne beschießen, oder ihr schleicht euch hinterrücks an und setzt sie mit einem Überraschungsangriff außer Gefecht. Nehmt euch nach dem Kampf ruhig noch die Zeit und schleift den Körper des gefallenene Gegners in eine dunkle Ecke. Wird das Opfer entdeckt, schlagen seine intelligent agierenden Kollegen nämlich schnell Alarm.

Dieses Video zu Thief 4 schon gesehen?

Wie schwer darf es denn werden?

Grundsätzlich habt ihr zu Beginn des Spiels die Wahl zwischen den Schwierigkeitsstufen Schurke, Dieb und Meister. Als Schurke spaziert ihr recht locker durch die namenlose Stadt, als Meister bedarf es schon erheblichen Fingerspitzengefühls, Garrett unentdeckt durch die düsteren Kulissen zu bewegen.

Überall auf den Straßen der namenlosen Stadt trefft ihr auf die Schergen des bösen Barons.Überall auf den Straßen der namenlosen Stadt trefft ihr auf die Schergen des bösen Barons.

Abseits der vorgegebenen Auswahl, dürft ihr euch euren ganz individuellen Schwierigkeitsgrad basteln. Zahlreiche Optionen können aktiviert werden, um zusätzliche Herausforderungen zu bieten. So könnt ihr separat die Zielhilfe für euren Bogen ausschalten. Oder ihr veranlasst, dass euer Forschritt nur am Ende eines Kapitels gespeichert werden kann. Die automatische oder manuelle Speicherung an bestimmten Stellen während des Spiels wird damit außer Kraft gesetzt.

Wer es ganz besonders knackig mag, sollte einen Blick auf die legendären Modifikationen im Menü werfen. Hier gibt es unter anderem eine Einstellung mit dem irreführenden Namen "Kein Schaden". Im Spiel bedeutet dann der erste Treffer eines Gegners das Aus für die komplette Mission. Auch nett: Ihr könnt eure Laufgeschwindigkeit stark herabsetzen - wirklich nichts für Ungeduldige.

Wenn euch das noch zu zahm ist und eure normale Freizeitbeschäftigung darin besteht, mit verbundenen Augen Dark Souls zu spielen, dann solltet ihr euch die ultimativen Modifikationen genauer anschauen. Hier könnt ihr todesmutig die Option Iron Man aktivieren.

Das Ergebnis: Scheitert ihr während einer Mission, heißt es ganz zurück zum Anfang des Spiels. Nein, nicht bloß zum Anfang der Mission - zum Anfang des Spiels! Soll noch mal einer sagen, die heutigen Entwickler würden es einem viel zu einfach machen.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Thief 4 (Übersicht)