Vorschau Mittelerde - Mordors Schatten: Saurons Schergen beweisen Profil

von Thomas Stuchlik (24. Januar 2014)

Mittelmaß in Mittelerde? Das neueste Action-Abenteuer in Tolkiens Fantasiewelt klaut sich massig Elemente der Genre-Konkurrenz, beweist aber gleichzeitig Innovation.

Ihr brecht nach Mordor auf, um eure Mörder zu finden.Ihr brecht nach Mordor auf, um eure Mörder zu finden.

Das Ergebnis ist das kampflastige Rollenspiel Mittelerde - Mordors Schatten, das euch mit einer offenen und unerwartet dynamischen Spielwelt überrascht. Denn die bedrohliche Umgebung Mordors ist voll von Orks mit eigener Persönlichkeit. Das zeigt die erste Vorführung des Spiels bei Warner Games in London. Wir waren für euch dabei.

Als Held Talion bewegt ihr euch durch die finsteren Lande von Mittelerde, ständig bedroht von Orktruppen. Schließlich ist der Waldläufer auf einem Rachefeldzug, denn er will seinen eigenen Tod sowie den seiner Familie rächen.

Ihr spielt einen toten Helden? Nicht ganz, denn ein mysteriöses Geisterwesen belebt Talion wieder und steht ihm seit dem tragischen Ereignis zur Seite. So verfügt der Waldläufer über übernatürliche Fähigkeiten, die er vorrangig im Kampf nutzt.

Die drei für den Tod verantwortlichen Orkhauptmänner verschanzen sich irgendwo in Mordor, den schwarzen Landen, die sich gerade im Umbruch befinden. Denn das Abenteuer spielt kurz nach den Geschehnissen des "Hobbit" und damit 60 Jahre vor "Der Herr der Ringe".

Ergo ist Mittelerdes Erzfeind Sauron noch lange nicht so mächtig. Denn er errichtet erst noch seine Festung Barad-Dur und schart nur langsam Handlanger um sich. So stehen die allgegenwärtigen Orks aktuell noch nicht auf Kriegsfuß mit den Menschen, sondern verwickeln sich dank des sogenannten "Nemesis"-Systems in interne Machtkämpfe. Doch dazu gleich mehr.

1 von 47

Orkjagd in Mittelerde - Mordors Schatten

Schleich dich

Im Hauptquartier von Warner Games in London führt Design-Chef Michael de Platter von Monolith das Abenteuer für PC, PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360 vor. Doch schon in den ersten Spielsekunden wirkt das Spiel ungewohnt vertraut.

Schleicht euch an und tötet die Wachen lautlos.Schleicht euch an und tötet die Wachen lautlos.

Offensichtlich hat sich der Entwickler Monolith das Spiel von Warners ebenso, wie auch eine bestimmte Ubisoft-Reihe ganz genau angesehen: Denn genau wie Ezio oder Altair aus Assassin's Creed klettert Held Talion an vertikalen Hindernissen oder Festungen herum. Gleichzeitig nutzt er Buschwerk, um sich zu verstecken und balanciert über Seile.

Dank astraler Hilfe aktiviert Talion außerdem die Geistersicht, die Orks in der Umgebung hervorhebt - auch hinter Hindernissen. Ratet mal, welchem Spiel das auch ähnelt! (Hinweis: Hat wiederum was mit Assassinen zu tun.)

Verblüffend ähnlich sind auch die gezeigten Schleichattacken, mit denen Talion die ersten Orks lautlos um die Ecke bringt. Schließlich sind diese nur ein Hindernis auf dem Weg zum ersten Etappenziel: einem orkischen Sklavenhändler namens Ratbag.

Dieses Video zu Mittelerde - Mordors Schatten schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Herr der Ringe   Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mittelerde - Mordors Schatten (Übersicht)