Test Pikmin 2

von Florian Funk (15. November 2004)

Mit dem Vorgänger "Pikmin" erschuf Nintendos Mastermind (Shigeru Miyamoto) vor knapp 2 Jahren einen echten Meilenstein im Strategie-Genre. Pikmin gehört auch Heute noch zu den besten Titeln für Nintendos Gamecube. Ich finde es ist nun an der Zeit dem Nachfolger "Pikmin2" etwas genauer unter den Rock zu schauen, denn das Sequel ist nun endlich auch als PAL Version erhältlich!

Hocotate Freight im Schuldensumpf!

Pikmin2 knüpft als direkter Nachfolger von Pikmin natürlich nahtlos an die Geschichte des Vorgängers an, die durch die tatkräftige Mithilfe der Pikmin-Wesen ein gutes Ende für Captain Olimar genommen hatte. Leider ist die Rückkehr nach Hause kein wirklicher Grund zur Freude für Olimar, denn sein Arbeitgeber steckt in der Schuldenfalle. Ganze 10000 Pokos müssen abbezahlt werden, und das möglichst schnell. Kein Grund jedoch zur Panik, denn Olimars Bruchlandung auf dem Planeten der Pikmin lieferte gleichzeitig auch die Grundlage für einen schnellen Schuldenabbau. Die etlichen Schätze, welche auf dem Planeten der Pikmin verstreut liegen sind nämlich ziemlich wertvoll, und damit natürlich fantastisch geeignet um den Schuldenberg zu verkleinern. Aufgabe von Olimar und seinem Assistenten Louie ist es daher diese Schätze schnellstmöglich zu bergen und somit das Unternehmen vor dem sicheren Bankrott zu bewahren.Die Pikmin befehligt ihr dabei wie gehabt indem ihr pfeift oder eine Richtung via C-Button vorgebt. Im Prinzip ist die Steuerung kinderleicht und ist schnell in Fleisch und Blut übergegangen. Wer den Vorgänger verpaßt hat wird hier dennoch nicht verzweifeln, denn alle Möglichkeiten und Kniffe werden zu Begin des Spiels mehrfach erläutert. Die Lernkurve ist also äußert motivierend.

Hilfsbereite Pikmin - Episode 2

Bis zum vollständnigen Abbau des Schuldenbergs ist es jedoch ein weiter Weg. Die Zeit spielt im Gegensatz zum Vorgänger hierbei jedoch keine Rolle mehr. Besonders Neulinge haben daher alle Zeit der Welt um sich mit den Gesetzen der Pikmin vertraut zu machen. Die Pikmin sind kleine bunte Pflanzenwesen, welche ihr mit euren beiden Charakteren befehligen könnt. Auch neu gegenüber dem Prequel ist es beispielsweise euch in zwei Gruppen aufzuteilen und so Hindernisse und Gefahren gemeinsam zu bewältigen. Der eigentliche Clou an den kleinen Helfern sind jedoch ihre Fähigkeiten, welche sich anhand der Farben stark voneinander unterscheiden. Rote Pikmin sind beispielsweise resistent gegen Feuer während blaue Pikmin sich auch unter Wasser fortbewegen können. So haben alle Pikmin ihre individuellen Stärken und Schwächen. Um alle Schätze zu bergen ist es wichtig alle diese Fähigkeiten zu vereinen. Zunächst müsst ihr die verschiedenen Pikmin aber in eure Obhut bekommen, und eben das ist nicht ganz so einfach. Zu Begin des Spiels habt ihr nämlich nur die roten Pikmin an eurer Seite. Alle andersfarbigen Helfer gilt es erst einmal zu finden. Weisse und Lila Pikmin findet man z.B. nur im Erdreich, in den sogenannten Subleveln und nicht an der Erdoberfläche. Dort findet ihr lediglich die bereits aus Teil1 bekannten Roten, Blauen und Gelben Pikmin!

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pikmin 2 (Übersicht)