10 Geheimnisse von Super Mario über die Nintendo nicht spricht - Mario no Photopi und Mario Undoukai

(Special)

2. Mario no Photopi (N64, 1998)

Marios Fotolabor ist hingegen ein ordentliches und schnörkelloses Bildbearbeitungsprogramm mit Motiven aus dem Pilzkönigreich. Spannend ist, dass das N64-Modul das einzige mit Steckplätzen für zwei SmartMedia-Karten ist.

Sozusagen den SD-Karten der Neunziger - mit Speicherkapazitäten im ein- bis zweistelligen MB-Bereich. Für ein paar grobe Fotos reicht das und sogar für sehr rudimentäre Filmchen.

Neben einer Mario- gibt es auch eine vorbespielte Yoshi- und eine Bomberman-SmartMedia-Karte.Neben einer Mario- gibt es auch eine vorbespielte Yoshi- und eine Bomberman-SmartMedia-Karte.

Für das Programm verantwortlich ist kein Spielentwickler, sondern der weltweit drittgrößte Hersteller von Halbleiterausrüstung, Tokyo Electron.

Möglich, dass der Konzern sich durch sein erstes und einziges Nintendo-Modul ins Scheinwerferlicht der öffentlichen Wahrnehmung katapultieren wollte – Mario als freundlicher Botschafter aus der stinklangweiligen Welt der Halbleiterelektronik und als Kassenfüller für Tokyo Electron.

Aber das Konzept taugt nichts. Kein Mensch kennt Mario no Photopi. Die offizielle Internetseite hält trotzdem bis heute tapfer die Stellung – seit 15 Jahren unverändert.

3.Super Mario World: Mario Undoukai (Arcade, 1993)

Mario Undoukai (in etwa: Marios Sporttag) ist die wohl anstrengendste Episode der Klempnerkarriere, weil ihr sie mit den Füßen steuert. Es handelt sich um eine Sammlung von Leichtathletik-Laufdisziplinen. 100-Meter-Lauf, ein Hürdenparcours und das Yoshi-Rennen füllen Marios Sporttag voll aus.

Viele Jahre bevor Yoshi unter den Augen der Öffentlichkeit an Marios Sporteskapaden teilnimmt, sprintet er für japanische Spielhallenbesucher.Viele Jahre bevor Yoshi unter den Augen der Öffentlichkeit an Marios Sporteskapaden teilnimmt, sprintet er für japanische Spielhallenbesucher.

Bowser und seine Blagen, die schrecklichen Koopalinge, wollen euch im Laufen schlagen, Luigi und Peach meinen, ihre Yoshis besser trainiert zu haben. Für euch heißt das: Trampeln, bis der Arzt kommt!

Ihr steht auf einem Podest voller Pfeiltasten, das eure Schritte und Tritte erkennt. Mit zittrigen Knien taumelt ihr schließlich von dannen und fragt euch, was das Spektakel mit Super Mario World zu tun hat.

Abgesehen von den Yoshis und ein paar Monty Maulwürfen nichts. Der Titel des damals populärsten Mario-Abenteuers ist nur ein raffinierter Köder. Dafür ist es eins der ersten Spiele, in denen Mario spricht und zwar auf Japanisch. Der heutige Standardsprecher Charles Martinet übernahm erst 1995.

Weiter mit: All Night Nippon Super Mario Bros. und Donkey Kong Circus

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Super Mario Bros.

DDDD-2
96

Die Legende im Modulform

von gelöschter User

Niconator215
90

Alle Meinungen

Super Mario Bros. (Übersicht)