10 Geheimnisse von Super Mario über die Nintendo nicht spricht - All Night Nippon Super Mario Bros. und Donkey Kong Circus

(Special)

4. All Night Nippon Super Mario Bros. (Famicom Disk System, 1986)

Kennt ihr noch diese leicht bekloppte Spielshow Takeshi’s Castle? Und den titelgebenden Fürsten? Diesen Fürsten verkörpert der in Japan sehr bekannte Schauspieler Takeshi Kitano.

Der ist damals auch Moderator in der noch heute populären Radiosendung All Night Nippon – und vielleicht gar nicht vorbereitet auf den Spaß, den sich die Macher der Sendung mit ihm und anderen Figuren der japanischen Popkultur erlauben.

Das noch neue Super Mario Bros. gibt wohl eine gute Zielscheibe für Satire ab. Der Sender ordert bei Nintendo eine Witzversion davon:

Piranhapflanzen werden zu den DJs der Sendung, Toads mutieren zu Sängern und Schauspielern (darunter Takeshi Kitano) und Peach überrascht Mario im frechen Geishafummel.

Grinsende Männerköpfe, die aus Röhren gucken - lächerlich oder schaurig?Grinsende Männerköpfe, die aus Röhren gucken - lächerlich oder schaurig?

Die pixeligen DJ-Karikaturen sehen absolut entsetzlich aus, aber das Motiv dafür ist Selbstironie und keine Fehleinschätzung des Kundengeschmacks. All Night Nippon hat die wenigen Module deshalb auch während der Show verlost und dadurch den freien Handel einfühlsam verschont.

5. Donkey Kong Circus (Game & Watch, 1984)

Nur ein Spiel zeigt euch, was zwischen Marios Stramplerära auf Yoshis Island und jenem unseligen Tag geschehen ist, an dem ihm sein Hausgorilla Donkey Kong die Freundin ausspannte.

Donkey Kong Circus macht euch erschreckend drastisch klar, warum der Affe irgendwann durchdrehen musste.

Es heißt, Mario habe seinen Affen schlecht behandelt – und wahrlich: Anscheinend war das spätere Nintendo-Maskottchen um 1980 alles andere als ein fürsorgliches Herrchen.

Süffisant kichernd steht er daneben, wenn er den armen Donkey zu entwürdigenden Kunststückchen auf einem Fass zwingt.

Mario scheint einen Jonglierfimmel zu haben. Lässt er hier noch Donkey ran, versucht er sich 1991 in Mario the Juggler selbst daran.Mario scheint einen Jonglierfimmel zu haben. Lässt er hier noch Donkey ran, versucht er sich 1991 in Mario the Juggler selbst daran.

Tierschutzgesetz? Hat Mario nie von gehört. Nein, und es wäre ja auch langweilig für ihn, wenn der dusselige Gorilla nur auf die Schnauze fiele. Deshalb hat Mario über Donkeys Kopf noch romantisch lodernde Ölfässer aufgestellt.

Kochendes Öl an den Fingern des Affen – für Mario ein Grund für begeisterte Luftsprünge. Aber immerhin steuert ihr Donkey und nicht Mario. Keine Frage also, wer hier Held ist und wer Bösewicht.

Weiter mit: Nintendo DSi Metronome und Terebi Denwa Super Mario World

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Super Mario Bros.

DDDD-2
96

Die Legende im Modulform

von gelöschter User

Niconator215
90

Alle Meinungen

Super Mario Bros. (Übersicht)