Vorschau Dark Souls 2 - Mehrspieler, Spielelemente

Vergnügter Mehrspieler

Sind Herausforderungen zu viel für euch, könnt ihr wieder Mitspieler beschwören. Hierbei helfen die neuen Fraktionen im Spiel, die sogenannten Covenants. "Die Covenants spielen in Dark Souls 2 nun eine größere Rolle für den Mehrspieler-Modus", erklärt Miyazoe. So gibt es beispielsweise die "Blue Sentinels".

Gehört ihr zu ihnen, bekommt ihr Hilfe, falls ein feindlicher Spieler in eure Welt eindringt und ihr helft im Gegenzug auch anderen. Das ist auch notwendig, denn die Untotenform schützt euch in Dark Souls 2 nicht mehr vor einer Invasion.

Der Jäger und der Schwertkämpfer vereint.Der Jäger und der Schwertkämpfer vereint.

Die "Brotherhood of Blood" sind das Gegenteil. "Gehört ihr zur 'Brotherhood of Blood', seid ihr einer der Bösen, die andere Welten überfallen", führt Miyazoe weiter aus. "Die einzelnen Fraktionen erlauben es den Spielern, eine bestimmte Rolle zu spielen."

Zusätzlich ist es nun auch möglich, während ihr zusammen spielt, miteinander zu kommunizieren. Und dies nicht mehr nur über die Gesten. Der Entwickler lässt für Gruppen in Dark Souls 2 den Gebrauch von Headsets zu. So habt ihr nun die Möglichkeit, euch besser abzusprechen.

Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?

Alte Werte in neuem Gewand

Der Schritt von Dark Souls zu Dark Souls 2 ist ein ähnlicher, wie der von Demon's Souls zum ersten Dark Souls. Der Kern des Spiels - die Schwierigkeit, das Bezwingen dieser, das ausgeklügelte Kampfsystem - bleibt erhalten, jedoch in einem neuen Gewand. Fast scheint es so, als würde Entwickler From Software einige Elemente aus Demon's Souls mit Aspekten aus Dark Souls vereinen. So wertet ihr eure Charaktere nicht mehr am Leuchtfeuer auf, sondern benötigt dazu wie in Demon's Souls einen Charakter.

Bei dieser Dame wertet ihr euren Charakter auf.Bei dieser Dame wertet ihr euren Charakter auf.

Auch der Umstand, dass euer Lebensbalken sich verkleinert, wenn ihr in Hüllenform sterbt, stammt aus dem ersten Souls-Teil. So sind einige kleine Veränderungen, denen ihr in Dark Souls 2 begegnet, im Grunde nicht neu. Andere Veränderungen, wie die das Kampfsystem, das durch "Motion Capture" möglich ist, hingegen schon.

Alles wirkt gut in das Spiel eingefügt, so dass sich diese Elemente nicht fremd anfühlen. Mit Dark Souls 2 steht ein neues Souls-Abenteuer aus, das hinsichtlich seiner Spielelemente auf Großes hoffen lässt.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Koop-Modus   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)