Test Fable - Anniversary - Gut und Böse, mit Schwert, Magie und Bogen

In guten wie in bösen Tagen

Der Held genießt in der bereits angesprochenen Abenteurergilde seine erste Ausbildung, die gleichzeitig als Einführung in die Spielsteuerung dient. Nach eurem Abschluss kehrt ihr immer wieder hierher zurück. Denn nur hier steigert ihr mit genug Erfahrung Fitness, Körperbau und Stärke. Ebenso erweitert ihr eure Willenskraft, um neue Zaubersprüche zu erlangen.

Je nach euren Entscheidungen verändert sich auch euer Aussehen.Je nach euren Entscheidungen verändert sich auch euer Aussehen.

Mit frischen Aufträgen im Gepäck zieht der Recke los, um neue Heldentaten zu vollbringen - oder auch nicht. Denn einige Missionen lassen euch die Wahl, den rechten oder unrechten Weg einzuschlagen.

Wollt ihr eine Obstfarm vor Monstern beschützen oder räumt ihr sie selbst aus? Bekämpft ihr Verbrecherbanden oder paktiert ihr mit ihnen? Vielleicht wollt ihr euch lieber als Dieb verdingen? Doch Vorsicht: Schnell werdet ihr dabei zur Zielscheibe von Wachen.

Entsprechend eurer Entscheidungen reagieren die Bewohner Albions anders auf euch und jubeln euch zu oder buhen euch aus. Einige dumm gelaufene Diebstähle oder getötete Passanten demolieren flugs den guten Ruf. Zudem verändert sich euer Körper: Als strahlender Held ohne Missetaten umgibt euch eine strahlende Aura, als Bösewicht wachsen euch dagegen Hörner.

Außerdem betont ihr eure Ausrichtung mittels freischaltbarer Gesten, mit denen ihr applaudiert, posiert, furzt oder rülpst.

Das Spiel ermöglicht es euch sogar, eine auserwählte Dame zu heiraten, der ihr zuvor mit Komplimenten und Geschenken den Hof macht. Doch mit ihr setzt ihr euch nicht zur Ruhe, sondern könnt sie sogar für künftige Beutezüge einspannen.

Mit Schwert, Magie und Bogen

In Sümpfen, Wäldern und Räuberlagern lauern allerlei Halunken, die eine Abreibung verdienen. Dazu steht euch eine Vielzahl an physischen und magischen Aktionen zur Verfügung, die ihr per Knopfdruck einsetzt. Der einfacheren Steuerung aus Fable 2 sei Dank. Puristen schalten dagegen optional auf die bekannte (aber umständlichere) Steuermethode aus Teil 1 um.

Zahlreichen Kontrahenten setzt ihr mit Klinge, Zaubersprüchen und Pfeilen zu.Zahlreichen Kontrahenten setzt ihr mit Klinge, Zaubersprüchen und Pfeilen zu.

Nach etwas Einarbeitung gelingen euch schnelle Pfeilschüsse, kombiniert mit Magieattacken und Schwertschwüngen. Mit Serienangriffen steigert ihr euren Kampfmultiplikator für noch stärkere Hiebe.

Fable verfügt praktischerweise über eine automatische Zielerfassung. Öfter aber nimmt das Spiel den falschen Gegner in den Fokus, was vor allem in hektischen Situationen nervt. Hoffentlich habt ihr zuvor die passende Ausrüstung angelegt - von Stiefeln und Handschuhen bis zu Rüstung und Hut.

Passt ihr nicht auf, umkreisen euch schnell Gegner und nehmen euch in die Zange. Die Lebensenergie des Helden erholt sich nicht mit der Zeit, weshalb ihr genug Tränke und Wiederbelebungsphiolen auf die Schnellwahl am Steuerkreuz legen solltet. Daneben verlangt das unnötig komplizierte Inventar Geduld, denn das Gewünschte ist selten griffbereit.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Fable - Anniversary

milf22
85

Top

von milf22 (3)

Alle Meinungen

Fable - Anniversary (Übersicht)