Test DKC - Tropical Freeze - Knopffallen und Tastenkrämpfe

Knopffallen und Tastenkrämpfe

Ärgerlicher ist die Doppelbelegung des Y-Knopfs: Steht Donkey still, befiehlt ihm dieser Knopf, auf den Boden zu trommeln und so einen eventuell versteckten Gegenstand zum Vorschein zu bringen. Wenn ihr aber geht oder auch nur noch nicht ganz abgebremst habt, macht ihr mit Y eine heftige Vorwärtsrolle, die nicht selten im Abgrund endet.

Die Unterwasserlandschaften sind so schön und stimmungsvoll wie in allen vorangegangenen Teilen der Serie.Die Unterwasserlandschaften sind so schön und stimmungsvoll wie in allen vorangegangenen Teilen der Serie.

Mitunter treibt euch das die Tränen in die Augen, denn wer prüft schon mitten in einer hektischen Flucht vor einem ausbrechenden Vulkan, ob er wirklich stillsteht, wenn er ein wichtiges Extra aus einem Blütenkelch schütteln will?

Zumindest anstrengend ist die Pflicht, jede der unzähligen Ranken mit gedrückter ZR-Taste zu umklammern. Das macht Mario deutlich eleganter: Sobald der nämlich eine Ranke oder ähnliches berührt, hält er sich automatisch fest.

Wenn ihr gut seid, seht ihr den Abspann nach weniger als zehn Stunden. Gerade bei Hüpfspielen hat das aber wenig zu sagen und bei Tropical Freeze fast gar nichts.

Dieses Video zu DKC - Tropical Freeze schon gesehen?

Ein Abspann wie ein Startsignal

Jetzt erst beginnt die Kür für Profis, nämlich die Suche nach den bis zu neun sehr gut versteckten Puzzleteilen pro Level, nach den KONG-Buchstaben und das nervenzerfetzende Spiel auf Zeit. Je nachdem, wie schnell ihr seid, bekommt ihr am Ziel jedes Levels eine Medaille – Bronze, Silber oder Gold.

Die Zwischensequenzen sehen atemberaubend gut aus. Und an diesen Gesichtern seht ihr auch, dass es eindeutig ein Fehler war, die Bananen der Kongs schockzufrosten.Die Zwischensequenzen sehen atemberaubend gut aus. Und an diesen Gesichtern seht ihr auch, dass es eindeutig ein Fehler war, die Bananen der Kongs schockzufrosten.

Und hier legen die Retro Studios schier übermenschliche Maßstäbe an: Wer sich ein Silberabzeichen sichern will, muss nahezu fehlerfrei durch den Urwald kollern (wer lieber läuft, hat schon verloren). Aber wer Gold ergattern will, sollte oftmals noch satte 15 Sekunden fixer sein – eine Ewigkeit! Ihr kriegt das bestimmt irgendwie hin - euer armer Test-Autor ist daran verzweifelt.

Aber selbst wenn ihr wie junge Götter durch die Levels hechtet und die Puzzleteile mit traumwandlerischer Sicherheit aufstöbert, wird euch das Spiel durch diese spannenden Herausforderungen noch mindestens 20 weitere Stunden in Atem halten. Und wer weiß: Vielleicht lohnt sich die ganze Sammelei ja sogar mehr, als ihr ahnt …

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Donkey Kong Country - Tropical Freeze

MinefishLP
97

Alle Meinungen

DKC - Tropical Freeze (Übersicht)