The Last of Us - Left Behind: Eine erhellende Erweiterung - Abgeändertes Kampfsystem und gleiche Optik

(Special)

Es kommt doch auf die Größe an

Wer The Last of Us gespielt hat, für den ist es nichts Neues, Ellie zu steuern. Nach wie vor ist die Tastenbelegung angenehm gewählt und ihr habt es weder mit einer zickigen Kamera, noch mit einer hakeligen Steuerung zu tun.

Neu ist aber, dass ihr eine Ellie spielt, die noch nicht über die überlebenswichtigen Informationen Erfahrungen von und mit Joel verfügt. Die sind rund um ihren Wohnort - die Quarantäne-Zone in Boston - auch noch nicht zwingend notwendig. Aber beim Aufeinandertreffern Soldaten oder Infizierten schon.

Hauptdarstellerin Ellie wohnt in einem Zimmer in der gesicherten Quarantäne-Zone in Boston. Lange bevor sie Joel aus dem Hauptspiel trifft.Hauptdarstellerin Ellie wohnt in einem Zimmer in der gesicherten Quarantäne-Zone in Boston. Lange bevor sie Joel aus dem Hauptspiel trifft.

Denn Ellie kann sich zwar mit ihrem Taschenmesser wehren und weiß auch, wie man mit einer Waffe schießt. Doch gerade im Vergleich zu Joel und zu ihrem späteren Selbst fehlt es ihr an Erfahrung, an Größe und an Durchschlagskraft.

Besonders bemerkbar macht sich das in den Kämpfen selbst. Im direkten Nahkampf ist Ellie schlichtweg unterlegen. Besser ist es, ihr meidet eure Gegner, indem ihr vorsichtig an ihnen vorbeischleicht. Oder ihr stecht sie - bei Gelegenheit - von hinten nieder.

Wie im Hauptspiel kann Ellie mit aufgesammelten Nägeln, Flaschen oder Waffen ihre Ausrüstung durch die Kombination der Gegenstände verbessern - dennoch ist das in Nahkämpfen keine Garantie für euer Überleben.

Dieses Video zu The Last of Us schon gesehen?

Zwischen den Stühlen

Die Entwickler bringen noch eine neue Spielerfahrung mit Left Behind auf euren Fernseher. Während ihr in The Last of Us pro Kampf entweder nur menschliche Überlebende oder Infizierte trefft, geschieht das jetzt mitunter zeitgleich. Stellenweise platzt ihr in einen Kampf zwischen Menschen und Infizierten.

Entsprechend der Situation solltet ihr euch dann verhalten: Anstatt die Aufmerksamkeit auf euch zu lenken, solltet ihr mit Flaschen oder Steinen werfen, um die Parteien weiter gegeneinander aufzuhetzen. Beinahe schade, dass dieser Ansatz im Hauptspiel fehlt - denn es macht richtig Laune, die Kämpfe zu beeinflussen.

Die einzige Verbündete von Ellie ist ihre Freundin Riley. Gemeinsam erkunden die Zwei ihre Umgebung.Die einzige Verbündete von Ellie ist ihre Freundin Riley. Gemeinsam erkunden die Zwei ihre Umgebung.

Optisch und akustisch hält die Erweiterung die Qualität des Originals. Ihr wandert durch abwechslungsreiche Umgebungen wie eine verschneite Vorstadt, das verlassene Einkaufszentrum oder eine mit Pflanzen bewachsene und durch viel Wasser florierende Landschaft.

Besonders aber die Gesichtsanimationen sorgen beim Betrachter für emotionale Momente - und sogar die Lippen bewegen sich in den Zwischensequenzen so gut wie synchron zum gesprochenen Wort. Einzig und allein die deutsche Stimme von Riley hält nicht das durchweg hohe Niveau - oftmals wirkt sie zu aufgesetzt und damit unecht.

Weiter mit: Eine Frage des Preises

Inhalt

Tags: DLC   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Last of Us (Übersicht)