10 neue Spiele für Android - Folge 006: Final Fantasy ist zurück - Clear Vision 3, Line of Defense Tactics

(Special)

Clear Vision 3

Clear Vision 3 versetzt euch in die Rolle eines Auftragsmörders, der sich eigentlich nur seinen Lebensunterhalt verdienen will. Doch statt realistischer Optik ballert ihr auf Strichmännchen.

Berechnet den Wind und die Entfernung ein, bevor ihr zum tödlichen Schuss ansetzt.Berechnet den Wind und die Entfernung ein, bevor ihr zum tödlichen Schuss ansetzt.

Doch lasst euch von der Simpeloptik nicht täuschen, denn so ein Mord ist schwieriger als es aussieht, und jeder Schuss muss sitzen. Deshalb solltet ihr zunächst euren Auftrag studieren, denn hier verbirgt sich der entscheidende Hinweis, wer zu töten ist. Schließlich wollt ihr ja nicht den Falschen umbringen.

In der Zielvisier-Sicht wählt ihr euer Ziel aus. Doch bevor ihr abdrückt, solltet ihr Wind und Entfernung mit einkalkulieren. Wie gut, dass Skalen am Fadenkreuz angeben, um wieviel ihr daneben zielen müsst, um zu treffen.

Für spätere Einsätze kauft ihr neue Visiere, Schalldämpfer oder Gewehrkolben. Hier schlagen allerdings In-App-Käufe zu, denn ihr benötigt dazu nicht nur Spielgeld, sondern auch seltene Tokens.

spieletipps-Fazit: Selten machen Kopfschüsse so viel Spaß. Clear Vision 3 überzeugt mit simpler Bedienung, enttäuscht aber bei den In-App-Käufen.

Line of Defense Tactics

Echtzeittaktik ist normalerweise prädestiniert für Tablets, da macht auch Line of Defense Tactics keine Ausnahme. Mit eurem vierköpfigen Einsatzkommando mischt ihr gut gesicherte Militärbasen auf.

Euer Trupp ist immer wieder in taktische Scharmützel verwickelt.Euer Trupp ist immer wieder in taktische Scharmützel verwickelt.

Auf Fingerdruck öffnet sich für jeden Soldaten ein ringförmiges Aktionsmenü, um Deckung zu suchen oder Gegner aufs Korn zu nehmen. Auf die selbe Weise delegiert ihr den gesamten Trupp zum Zielort. Geht ihr schleichend vor, erwischt ihr die Feinde mitunter auch lautlos.

Auf kleineren Bildschirmen ist die Auswahl der Teammitglieder recht hakelig, da hilft die frei drehbare Kamera auch nicht viel. Zudem stehen manchmal eure Leute dumm im Gegnerfeuer herum. Doch wenn ihr gut taktiert, geht ihr schnell als Sieger hervor.

Zwischen den Einsätzen optimiert ihr Primär- und Sekundärwaffen oder kauft neue Wummen von verdienten Moneten. Die ersten drei Kampagnenabschnitte gibt es übrigens gratis, die restlichen 13 Levels kosten 4,49 Euro.

spieletipps-Fazit: Kommandiert vier Soldaten durch taktische Action. Auf Tablet gut umgesetzt, auf Smartphone etwas zu kleinteilig.

Weiter mit: Shardlands, The Room 2

Tags: Fantasy   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht