Vorschau Might & Magic Heroes Online - Strategie und Städtebau

von Ulrich Wimmeroth (22. Februar 2014)

Das neue Might & Magic Heroes Online erscheint als kostenloses Browser-Spiel. Ihr dürft es auch gerne selbst mal ausprobieren: Am Ende des Artikels verlosen wir 5.000 Beta-Keys und eine PS4.

Die Geschichte erlebt ihr in stimmungsvollen Zwischensequenzen.Die Geschichte erlebt ihr in stimmungsvollen Zwischensequenzen.

Ubisoft will's wissen: Nach der gelungenen Rückbesinnung auf klassische "Might & Magic"-Spiele mit Might & Magic X Legacy, erfährt jetzt auch die Heroes-Serie eine Fortsetzung. Mehr als zwei Jahre nach Might & Magic - Heroes 6 heißt es wieder Fraktionen wählen und auf in rundenbasierte Taktikmetzeleien. Allerdings erscheint Might & Magic Heroes Online, wie der Titel schon andeutet, als kostenloses Browser-Spiel. Obwohl ... zum Thema kostenlos später mehr.

Aktuell läuft die geschlossene Beta und ihr könnt euch auf der Internetseite www.heroes-online.com anmelden. Der Einstieg gelingt schnell: Ihr wählt zuerst eine der beiden zurzeit zur Verfügung stehenden, völlig unterschiedlichen Fraktionen aus.

Als edler Ritter und Freund des heiligen Imperiums wählt ihr zum Beispiel die Zuflucht. Habt ihr eher boshafte Ambitionen, ist Nekropolis die bessere Wahl. In Might & Magic - Heroes 6 gab es noch drei weitere Fraktionen. Ob diese auch noch Eingang in das Online-Abenteuer finden, wird sich erst noch zeigen.

1 von 46

Might & Magic Heroes Online: Strategie im Browser

Je nach gewählter Fraktion, könnt ihr nun zwischen zwei Klassen wählen. Ein Held der Macht oder eher ein Held der Magie, was darf es sein? Zur Verfügung stehen Ritter und Kleriker auf der Seite der Zuflucht und Todesritter oder Nekromant auf Seiten des Spinnenkults.

Mit einem vorgegebenen Portrait, der Wahl, ob ihr als männlicher oder weiblicher Charakter spielen wollt und der Auswahl einer Grundfarbe für Verzierungen, könnt ihr euch nun euren Helden ein Stück weit anpassen. Mehr Individualität, wie beispielsweise andere Portraits, ist gegen harte Währung im Shop zu bekommen.

Auf in die Schlacht!

Truppen sammeln und im Kampf sinnvoll einsetzen: Die Auseinandersetzungen sind der Mittelpunkt des Fantasy-Abenteuers. Trefft ihr auf einen Gegner, wechselt eure Echtzeit-Reise durch die Ländereien Ashans in den Kampfbildschirm. Aufgeteilt in Hexfeldern, eure Truppen links, der Gegner rechts, steht ihr euch gegenüber.

Gezogen wird rundenbasiert, euer Held steht am Rand und greift mit mächtigen Angriffen oder Unterstützungszaubern in das Geschehen ein. Vorab könnt ihr euch über den Gegner und dessen Werte informieren. Vielleicht ist doch erstmal ein Rückzug angesagt.

Und in den taktisch geprägten Schlachten zeigt sich das Potenzial des Rollenspiels. Die Macher von Related Designs, bekannt für die Anno-Serie, haben hier ein leicht zu verstehendes, aber tiefgehendes Schlachtsystem entworfen.

Ihr solltet eure Züge gut überlegen und Nahkämpfer möglichst hinter den Gegnern oder seitlich davon platzieren. Denn Flankenangriffe und Angriffe hinterrücks fügen ordentlich Schaden zu. Verfügt ihr über Truppen mit Fernangriffen, wie Bogenschützen oder Zauberer, schlagt besser aus sicherer Entfernung zu.

Angriff oder doch lieber Rückzug: Vor Beginn der Auseinandersetzung habt ihr die Wahl.Angriff oder doch lieber Rückzug: Vor Beginn der Auseinandersetzung habt ihr die Wahl.

Sind zu Beginn die Schlachtfelder noch übersichtlich, kommen im Verlauf noch Hindernisse dazu, die ihr in eure strategischen Überlegungen einbeziehen solltet. Zudem ist es manchmal besser auf einen Zug zu verzichten und die Monster erst mal an euch herankommen zu lassen.

Sonst habt ihr mit euren Recken nach dem ersten Zug schon eine ungünstige Position eingenommen und erleidet Verluste. Eine schöne Funktion: Optionale Kämpfe könnt ihr zeitschonend per Auto-Schlacht ausführen lassen. Spart Zeit, kostet aber wieder Heldensiegel.

Zu Beginn noch simpel: Die Hexfeldschlachten erfordern im Verlauf viel taktisches Geschick.Zu Beginn noch simpel: Die Hexfeldschlachten erfordern im Verlauf viel taktisches Geschick.

Gemeinsam seid ihr stark: Während sich die täglichen Scharmützel noch gut alleine bewältigen lassen, haben die Bosskämpfe schon recht früh einen deutlich höheren Schwierigkeitsgrad. Dann solltet ihr euch auf jeden Fall mit Freunden zusammenschließen und gemeinsam den Feind angehen. Über die Freundesliste links am Bildschirmrand könnt ihr euch einen Überblick über den Status verschaffen und zur Schlacht verabreden.

Dieses Video zu Might & Magic schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Online-Zwang   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Anime-Fans aufgepasst: Mit Indivisible entsteht aktuell bei Lab Zero Games möglicherweise ein Spiel genau für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Might & Magic (Übersicht)