Vorschau Might & Magic - Städtebau und Neue Kampftruppen, Heldensiegel

Häusle bauen!

Um jetzt zu einem mächtigen Helden zu werden, genügt es nicht, durch die Gegend zu streifen und Haupt- und Nebenmissionen zu meistern. Ihr baut euch eure eigene Stadt auf, die ihr dann zu jedem Zeitpunkt mit einer Teleporterreise auf Knopfdruck besuchen könnt. Hier generiert ihr Gold und bildet die kampfentscheidenden Einheiten aus. Das notwendige Material wie Gold, Holz oder Metall sammelt ihr fleißig auf euren Wegen durch die Provinzen ein.

So ist die Kombination aus Städtebausimulation, strategischem Rollenspiel und starker Fantasy-Geschichte nicht nur für Freunde von Might & Magic eine unterhaltsame und fordernde Aufgabe. Der Bildschirm wirkt angenehm aufgeräumt, alle Funktionen werden ordentlich erklärt und die Bedienung fällt von der ersten Schlacht an leicht. Da können auch Rollenspiel-Neueinsteiger bedenkenlos eine Runde riskieren.

Technisch hakt es aber noch an einigen Stellen. Die Wahl das Spiel auf Flash zu basieren, führt immer wieder zu unschönen Rucklern und hat beim Test auch mehr als einmal das Flash-Plugin des Browsers zum Absturz gebracht. Trotz Verwendung der aktuellen Version des Flashplayers. Aber das Spiel ist noch in einem frühen Stadium und der Sinn einer Beta ist es, Probleme zu erkennen und dann hoffentlich zu beheben. Im Augenblick könnte es noch hilfreich sein, in den Optionen die Detailstufe etwas zu verringern.

Mehr Truppen, mehr Missionen!

Neue Missionen und neue Truppen: Die aktuelle Überarbeitung bietet zusätzlich ein Dutzend weitere Aufgaben in den Provinzen und einen ganzen Satz erweiterte Kampftruppen. Auf Seiten der Zuflucht stehen euch jetzt zum Beispiel bessere Bogenschützen, mit dem Inquisitor eine kräftigere Variante des Kampfpriesters oder die Kreatur Imperialer Griffin zur Verfügung.

Auf Seiten von Nekropolis greifen jetzt auch ein mächtiger Vampir-Lord, ein Archlich oder ein Skelett-Speerträger in den Kampf ein. Insgesamt sieben neue fortgeschrittene Kämpfer je Fraktion sorgen für willkommene Abwechslung. Halten die Entwickler dieses Tempo bei, kommt so schnell keine Langeweile auf.

Ab sofort stehen euch neue Truppen mit erweiterten Fähigkeiten zur Verfügung.Ab sofort stehen euch neue Truppen mit erweiterten Fähigkeiten zur Verfügung.

Geblieben ist aber die Anzahl an Aktionspunkten. Diese Beschränkung auf zehn geschichtsrelevante Kämpfe pro Tag ist für Dauerzocker eher hinderlich. Zusätzliche Punkte können gegen Heldensiegel erworben werden. Wer aber kein echtes Geld investieren will, muss sich unter Umständen die Zeit mit optionalen Kämpfen und dem Sammeln von Material und Artefakten vertreiben. Genug zu tun, gibt es auf jeden Fall.

Was kostet die Welt!

Ein leidiges Thema: Wie finanziert man ein kostenloses Spiel von diesem Umfang? Grundsätzlich könnt ihr ohne monetäre Investition alle Abenteuer genießen. Aber so manches Mal zuckt es in der Brieftasche, wenn die Spielwährung Heldensiegel gefragt wird. Diese bekommt ihr in Maßen zwar auch für geleistete Aufgaben und bei der Anmeldung gleich mal 5.000 als Bonus, aber die sind für kleine Annehmlichkeiten schnell aufgebracht.

Wollt ihr mehr Baugenehmigungen für eure Stadt? Baumaterial? Wollt ihr vor der Schlacht detaillierte Infos zum Feind? All das muss mit harter Währung bezahlt werden. Bei einem Preis von etwa zehn Euro für 10.000 Heldensiegel kommt da schon einiges zusammen. Und wollt ihr noch ein Haustier, euer Portrait ändern oder gar einen weiteren Helden erstellen, geht das schnell ins Geld.

Mit Heldensiegel könnt ihr alles kaufen.Mit Heldensiegel könnt ihr alles kaufen.

Aber das ist alles optional und schmälert den Spielspaß nicht im geringsten. Seit ihr bereit Geld auszugeben, könnt ihr das machen. Ihr müsst es aber nicht. Und das ist ein dicker Pluspunkt für den Online-Ausflug in die Welt von Might & Magic.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Online-Zwang   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Deutscher Entwicklerpreis 2016: Diese Spiele haben gewonnen

Deutscher Entwicklerpreis 2016: Diese Spiele haben gewonnen

Quelle: 'Daedalic.de' Gestern, am 7. Dezember 2016 wurde in Köln der deutsche Entwicklerpreis verliehen. Shadow Tac (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Might & Magic (Übersicht)