Vorschau Trials Fusion - Stiefkind Mehrspieler-Modus

Extreme Freude

Das Gefühl, wenn ihr zum ersten Mal einen Extrem-Kurs besteht, belohnt definitiv für alle bis dahin durchlebten Wutausbrüche und Trainingsstunden. Trials-Veteranen wird es übrigens freuen, dass mit „**Inferno 4**“ auch die schlimmste aller Quälereien wieder mit einer neuen Variante am Start ist. Bereits der erste Sprung auf dieser Strecke lässt Peitschenhiebe auf den Po wie Streicheleinheiten wirken. Da werden erneut viel Schweiß und Tränen fließen.

Doch bis es soweit ist, dürft ihr euch über die übrigen 39 Einzelspieler-Strecken langsam herantasten. Für jeden Kurs versprechen die Entwickler zudem drei sogenannte Herausforderungen. Das sind kleine oder größere Aufgaben, die ihr auf den Kursen erfüllen sollt.

Die reichen von "Führe fünf Rückwärts-Salti aus" und "Fliege durch die Feuerringe" bis hin zu großen Geheimnissen. So rollt ihr auf einer Strecke an einer bestimmten Stelle rückwärts, wartet bis eine große Stoppuhr "10" anzeigt und schwupps, findet ihr euch auf dem Kurs im Mondschein wieder. Dadurch gibt es mitunter komplett neue Varianten der Abschnitte zu erkunden. Fast schon ein bisschen zu viel, aber es zwingt euch ja niemand, auf Geheimnissuche zu gehen.

Dieses Video zu Trials Fusion schon gesehen?

Stiefkind Mehrspieler-Modus

Neben den 40 Standardpisten aller Schwierigkeitsstufen (inklusive lustiger Weitflugwettbewerbe und anderer Späße), bekommt ihr zehn FMX-Strecken und zehn Supercross-Kurse für Mehrspieler. Wie schon bei Trials Evolution treten hier online oder offline vier Biker gegeneinander an.

Bei Supercross brettern vier Fahrer gleichzeitig über spezielle Kurse.Bei Supercross brettern vier Fahrer gleichzeitig über spezielle Kurse.

Eine nette Spielerei, die Laune macht. Mehr aber auch nicht. Das simple Fahrgefühl ist mit dem der komplexen Einzelspieler-Abschnitte nur rudimentär vergleichbar.

Der Modus wirkt aktuell auch noch unfertig. Die Rücksetzpunkte, also wenn ihr verunglückt oder als Letzter aus dem Bild fallt, führen aktuell ab und an noch direkt in einen erneuten Bildschirmtod. Auch erweist es sich als Nachteil, falls ein Gegner das Quad besteigt und neben euch fährt: Der verdeckt nämlich in dem Fall euer Gefährt. So seht ihr schlechter, wie ihr landen müsst. "Die Probleme sind uns bekannt", stellt Ilvessuo im Gespräch fest. "Wir tüfteln gerade an den perfekten Einstellungen.

Weiter mit: 20 Euro und Season Pass

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Schmelzende Gesichter, plötzlich aufschreckende Bestien, blutende Wände - der Horror in Videospielen hat viele (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Trials Fusion (Übersicht)