MOBA - Alles über taktische Helden-Kämpfe in der Multiplayer Online Battle Arena - Die Wege zum Ziel

(Special)

Die Wahl der Ausrüstung und die Rolle der Lakaien

Mit besonderer Ausrüstung erhöht ihr unter anderem die Stärke eurer Angriffe, die Angriffsgeschwindigkeit oder Bewegung eurer Helden. Auf den ersten Blick ist die Zahl der Möglichkeiten überwältigend. Daher empfehlen die meisten Spiele bestimmte Gegenstände für eure Helden.

Erfahrene Spieler kaufen Ausrüstung die ihrem Spielstil entspricht. Besonders wichtig sind Verbrauchsgegenstände, die eure Lebens- oder Zauberenergie wieder herstellen. Ebenfalls wichtig sind Schriftrollen und Gegenstände, mit denen ihr von einem Ort auf der Karte zum nächsten teleportiert.

Die Ausrüstung ersteht ihr mit Goldmünzen oder einer anderen virtuellen Währung, die ihr im Verlauf des Spiels sammelt.

Das meiste Gold sammelt ihr, wenn ihr einen gegnerischen Champion besiegt. Dazu gibt es sogar Taktiken. Stirbt ein Held oft hintereinander, ist vom "feeden" die Rede, da er seinen Gegner mit Gold und Erfahrungspunkten "füttert".

Die zweite große Goldquelle stellen die "Minions" oder Lakeien dar. In einem MOBA strömen Horden computergesteuerter Diener aufeinander zu und bekämpfen sich und gegnerische Helden. Jeder Minion, den euer Champion tötet, bringt eurem Helden Gold und Erfahrung.

Konzentriert ihr euch auf die Jagd nach Minions, geht ihr übrigens "farmen". Dazu befinden sich auf den meisten Karten Wälder und Dschungel, in denen neutrale Ungeheuer leben. Diese bringen euch ebenfalls Gold und Erfahrung. Die Großwildjagd abseits der Wege wird als "jungeln" bezeichnet.

Drei Wege zum Ziel

Das Ziel eines jeden MOBAs ist es die Basis des Gegners zu stürmen und den Energiekern zu zerstören. Doch der Weg dorthin ist nicht einfach. Auf den meisten Arena-Karten verlaufen drei Wege, sogenannte Lanes, zwischen den beiden Stützpunkten.

Hier seht ihr den Kampf um einen blauen Turm.Hier seht ihr den Kampf um einen blauen Turm.

Die Karten sind in zwei Hälften unterteilt. Auf den Wegen der einen Hälfte stehen eure Türme und verteidigen euer Territorium. Auf der anderen warten die feindlichen Türme auf euch. "In der Regel tummeln sich die Champions um die Türme", erklärt der Gestaltungsleiter von Infinite Crisis, Ryan Bednar. Und auf sein Spiel bezogen ergänzt er: "Mit den 'Special Objectives' findet ihr im Spiel weitere Punkte, um die es sich zu kämpfen lohnt." Bednar erklärt auch, dass Inifite Crisis bereits kleine Änderungen nutzt, beispielsweise die Möglichkeit, Gegenstände bereits an Türmen zu kaufen. Das erhöht das Spieltempo, da nun der Weg zur Basis oft ausfällt.

Abseits der Wege ist der Wald, in dem die neutralen Ungeheuer lauern. Der Energiekern eurer Gegner ist erst verwundbar, wenn ihr alle feindlichen Türme eines der drei Pfade zerstört.

Besiegt ihr einen Helden, dauert es eine Weile, bis er wieder auftaucht. Idealerweise greift ihr Türme an, nachdem ihr die meisten eurer gegnerischen Helden ausschaltet. Ein sogenannter Push kommt zustande, wenn alle Helden einer Gruppe auf einem Weg angreifen und so den Vormarsch vorantreiben.

Bei Infinite Crisis findet ihr andere Spielvarianten neben der klassischen Arena mit drei Wegen. Mehr dazu lest ihr in der Vorschau "Infinite Crisis: Arena-Kämpfe im DC-Multiversum".

Weiter mit: Drei Tipps vom Profi

Tags: Fantasy   Online-Zwang   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Infinite Crisis (Übersicht)