Vorschau Fifa Fußballweltmeisterschaft 2014: Auf nach Brasilien

von Thomas Stuchlik (10. März 2014)

Welche ist die beste Fußballmannschaft der Welt? In Brasilien stellen sich diesen Sommer die stärksten Teams zur WM - nicht nur in der Realität, sondern natürlich auch auf Konsole.

Endlich ist es wieder soweit: Nach der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika kehrt der Fußball in das wohl leidenschaftlichste Fußballland zurück. Für die WM in Brasilien zeigen die besten Nationalmannschaften der Welt ihr Können.

Der Fifa-Ableger zur WM verspricht mehr Stimmung auf und um den Platz.Der Fifa-Ableger zur WM verspricht mehr Stimmung auf und um den Platz.

Logisch, dass Electronic Arts Spieler abermals auf den virtuellen Platz lockt. Fifa Fußballweltmeisterschaft 2014 lässt euch den Weltcup hautnah miterleben. Allerdings nur auf PS3 und Xbox 360. Der PC - ebenso wie die neue Konsolengeneration - geht leer aus. Denn das Entwicklerstudio sieht dafür noch zu wenig Publikum.

Klar, dass das alles nach Geldmacherei riecht. Schließlich bringt Electronic Arts im Herbst weiterhin seine jährliche Fifa-Aktualisierung zum Vollpreis auf den Markt. Dennoch birgt der für April angekündigte WM-Spross relativ viele Neuerungen, allen voran bei der Spieldynamik.

Schneller Spaßfußball

Die Macher wollen eine möglichst große Zielgruppe erreichen und damit nicht nur Fifa-Profis, sondern vor allem Einsteiger ansprechen. Entsprechend wurde das Verhalten der Fußballspieler optimiert und beschleunigt.

Der Spielablauf wirkt deutlich explosiver und ist von Kontern geprägt.Der Spielablauf wirkt deutlich explosiver und ist von Kontern geprägt.

Die virtuellen Fußballer reagieren agiler auf eure Eingaben als in Fifa 14, was die Entwickler vollmundig als "Explosive Movement" bezeichnen. Vor allem Richtungswechsel gehen schneller vonstatten. Das beschleunigt natürlich den Spielverlauf, der scheinbar mehr Reaktion als Taktik verlangt.

Auch schnelle Pässe sitzen dank sogenanntem "Pinpoint Passing" deutlich exakter, was Konter zu einer einfacheren Sache macht. Gleichzeitig bewahren euch Trickserien mit dem überarbeiteten Dribbling-System namens "Response Dribbling" vor vorschnellem Ballverlust.

Das Ergebnis der Bemühungen ist bei den ersten Probespielen bei Electronic Arts in München deutlich spürbar. Die Spielgeschwindigkeit ist dank flotterer Spieler höher und der Ablauf von vielen Kontern geprägt. So ergeben sich mehr Torchancen und damit auch mehr Arbeit für den Torhüter.

Auch an der Ballphysik haben die Macher geschraubt. Der offizielle Ballhersteller Adidas stellte sogar Windtunneldaten des runden Leders zur Verfügung. Spielerisch ist davon aber nichts zu merken. Aber klingt zumindest so, als wäre da was ganz Fantastisches dahinter.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

Noch lange bevor The Legend of Zelda - Breath of the Wild vollständig angekündigt wurde, gab es zahlreiche Ge (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Vorschau-Übersicht