Test Yoshi's New Island - Eierschleudern im Wachskreideland

von Thomas Nickel (25. March 2014)

Auf dem SNES war das Abenteuer der Yoshis mit Baby Mario eine echte Hüpfspiel-Sternstunde. Jetzt gehen die bunten Dinos auf dem 3DS an den Start.

Yoshi sollte aufpassen, dass ihm die Piranha-Pflanzen nicht in den Schwanz beißen.Yoshi sollte aufpassen, dass ihm die Piranha-Pflanzen nicht in den Schwanz beißen.

Als Nintendo 1995 Yoshi's Island - Super Mario World 2 auf den Markt brachte, da stand die Spielewelt Kopf. Dank Donkey Kong Country und der gerade erschienenen PlayStation schreit alle Welt nach Polygonen und Rendergrafik - und Nintendo setzt auf einmal auf knallbunte Wachsmalkreiden-Optik.

Und doch: Mit seiner ungewöhnlichen Aufmachung, aber vor allem seiner absolut makellosen Spielgestaltung eroberte Yoshi's Island die Herzen der Spieler sofort, und bis heute wird Yoshi's Island als einer der besten Hüpfer aller Zeiten gehandelt. Schade nur, dass Nintendo dieses Niveau bei den Fortsetzungen nicht halten konnte. Wie war das damals noch? Die N64-Episode Yoshi's Story verzettelt sich in ermüdender Früchtesammelei und der GBA-Ableger Yoshi's Universal Gravitation schafft es nichtmal nach Europa.

1 von 29

Yoshis neue Insel

Die erste DS-Episode Yoshi's Touch & Go ist eher ein kurzes Steuerungsexperiment und auch der Hoffnungsträger Yoshi's Island DS lässt die brillante Inspiration des SNES-Originals vermissen. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Auch Yoshi's New Island kommt nicht an das Niveau des Originals heran. Trotzdem macht das Spiel aber vieles richtig.

Eierlauf in Fast-3D!

Jetzt geht Yoshi erneut an den Start - dieses Mal auf dem 3DS (und natürlich auch auf dem 2DS). Seine Mission ist immer noch die gleiche: Baby Mario will vor dem ebenso fiesen wie kurzsichtigen Kamek Koopa beschützt werden. Die Enwicklung von Yoshi's New Island wurde dabei erneut ausgelagert, dieses Mal an die Firma Arzest, ein Studio, das von Sonic-Erfinder Naoto Ohshima gegründet wurde. Viele der Leute dort arbeiteten schon an der DS-Episode.

Ohshima und seine Mannen halten sich durchgehend sehr, sehr nah an das SNES-Original. Die Extra-Figuren der DS-Episode wurden wieder auf die Ersatzbank geschickt, hier transportieren die Yoshis wieder ausschließlich den jungen Mario. Gegner werden wie eh und je mit Yoshis langer Zunge geschnappt und können entweder auf ihre Kollegen gespuckt, oder zum Ei "verpackt" und locker durch die Gegend geschleudert werden.

Die wortwörtlich größte Neuerung sind die XXL-Gegner, die nach "Verarbeitung" auch entsprechende XXL-Eier ergeben. Mit denen könnt ihr ähnlich wie der Riesen-Mario aus New Super Mario Bros. nicht nur so gut wie jeden Gegner unschädlich machen, ihr zerlegt mit Yoshis Riesen-Eiern auch locker mal einen guten Teil des Level-Inventars und besonders gute Demolier-Aktionen werden mit Extraleben belohnt.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

No Man's Sky: Gigantischer Überlebens-Trip mit Tücken

No Man's Sky: Gigantischer Überlebens-Trip mit Tücken

No Man's Sky gehört zu den am heißesten erwarteten Spielen 2016. Jetzt ist die Weltraumsimulation endlich da (...) mehr

Weitere Artikel

Xbox Games with Gold: Microsoft gibt die Gratis-Spiele im September bekannt

Xbox Games with Gold: Microsoft gibt die Gratis-Spiele im September bekannt

Seit mehreren Jahren bietet euch Microsoft als Teil eurer „Xbox Live Gold“-Mitgliedschaft auch die Mög (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Yoshi's New Island (Übersicht)