Die 12 besten Anime-Umsetzungen - Detektiv Conan und Sailor Moon

(Special)

6. Detektiv Conan: Die Mirapolis-Ermittlung (Wii, 2007)

Noch keines der 22 "Detektiv Conan"-Spiele ist in den Vereinigten Staaten von Amerika erschienen. Immerhin eines aber in Europa – und das ist gar nicht mal schlecht. Die Mirapolis-Ermittlung, das hört sich nach einem weichgespülten Krimi-Abenteuer an, für Kinder, denen das Fingerabdruckpulver ausgegangen ist. Wahrscheinlich dreht sich alles um ein geklautes Diamanten-Collier oder ein ähnlich entsetzliches Verbrechen. Denkste!

Den Fall löst ihr wie ein echter Kriminalstratege, indem ihr euch in Form eines Diagramms die Beziehungen aller Verdächtigen untereinander klarmacht.Den Fall löst ihr wie ein echter Kriminalstratege, indem ihr euch in Form eines Diagramms die Beziehungen aller Verdächtigen untereinander klarmacht.

Was im Titel so bürokratisch "Ermittlung" heißt, ist in Wahrheit ein knallharter Mordfall inklusive Leichen. Okay, ein wenig zahm und anämisch kommt das Abenteuer bisweilen zwar trotzdem rüber, den Stil des Animes trifft es aber ins Schwarze.

Jeder, der sich in dem zwölfstöckigen Hotelkomplex Mirapolis aufhält, hat möglicherweise Dreck am Stecken. Keinem könnt ihr unbesehen trauen. Eure einzigen Verbündeten sind Ran, Onkel Kogoro und die selbsternannten Detective Boys – kümmerliche Auswahl. „Es gibt immer nur eine Wahrheit und ich finde sie!“ Noch nie klang Conans Leitspruch so sehr nach Zweckoptimismus.

7. Pretty Soldier Sailor Moon (Arcade, 1995)

Dem Mädchen mit den Zauberkräften – so lautet der rührige deutsche Untertitel des Animes – gehörten die Neunziger. Demgemäß ist das letzte der 37 Spiele aus der surrealen Welt der Sailor-Kriegerinnen schon 13 Jahre alt. Deutlich gelungener als dieser letzte Nachklapp ist eine Prügelspiel-Episode von 1995: Pretty Soldier Sailor Moon von Arcade-Profi Banpresto. Stellt euch das Spiel wie eine "Bunny Tsukino"-Version des legendären Final Fight vor, ein seitwärts scrollender Raufmarathon mit einem clever geschmiedeten Spannungsbogen.

Die meisten Attacken der Sailor-Kriegerinnen sind physischer Natur, aber hin und wieder hilft halt nur Magie.Die meisten Attacken der Sailor-Kriegerinnen sind physischer Natur, aber hin und wieder hilft halt nur Magie.

Mit einer der fünf ursprünglichen Sailor-Kriegerinnen müht ihr euch nun durch Horden von immer monströseren und mieser gelaunten Typen. Viel hübscher sind die vielfältigen Schauplätze.

Eben noch stehlt ihr euch über einen schummrig-schaurigen Schrottplatz, nur um kurz darauf eure japanische Frauenpower in einem transsylvanischen Schloss auszudünsten. Und Computerlabor und Eiswüste warten schon auf Bunnys nervenaufpeitschenden Diskant: „Mondstein, flieg und sieg!“

Weiter mit: Astro Boy und Arale-Chan

Tags: Anime  

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Die Gameband mit Arcade-Klassiker Pong Gaming-Gigant Atari ist aktuell dabei, die erste Smart Watch mit ausgewiesenem Sp (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht