Test Banished - Vollbeschäftigung für alle

Vollbeschäftigung für alle!

Jeder erwachsene Einwohner ergreift einen Beruf, sobald ihr ihn einer Arbeitsstätte zuteilt. Der Jäger erlegt Wildtiere nicht nur als Nahrungsquelle, sondern auch für Leder. Damit kann der ansässige Schneider Jacken nähen, damit es die Bürger im nächsten Winter warm haben und nicht erfrieren.

Sorgt immer für genug Nahrungsquellen wie Getreide, Früchte und Fleisch.Sorgt immer für genug Nahrungsquellen wie Getreide, Früchte und Fleisch.

Für Nutztiere wie Kühe oder Schafe bestimmt ihr Weidegebiete, um euch mit Wolle und Fleisch zu versorgen. Ebenso bestellt ihr Felder mit Getreide oder Nutzbäumen, die einmal pro Saison geerntet werden. Schließlich liefert ihr Gestein und Erz an den hiesigen Schmied, der daraus Werkzeuge fertigt. Mit letzteren arbeiten die anderen Berufsgruppen effektiver.

Das Spiel belohnt umsichtige und nachhaltige Expansion. Während ihr beispielsweise anfangs noch plump Wälder abholzt, sorgt der Förster nicht nur fürs Fällen, sondern auch für das Anpflanzen von frischen Bäumen. Gleichzeitig gibt es in der Siedlung keine Arbeitslosen: Berufslose ziehen umher und erledigen Transportaufgaben oder bauen von euch markierte Rohstoffe ab.

Ab einer bestimmten Siedlungsgröße solltet ihr eine Schule errichten. Denn sobald Kinder zu Jugendlichen heranreifen, genießen sie hier ihre Ausbildung. So arbeiten sie als Erwachsene schneller und effizienter.

Nach einigen Stunden habt ihr die wesentlichen wirtschaftlichen Zusammenhänge verinnerlicht. Doch nur mit viel Erfahrung balanciert ihr Bedarf und Produktion genau aus. Unvorsichtige Spielpartien enden schnell mit dem Aussterben eurer Siedler. Hier gibt euch das Spiel nur wenige Hilfen an die Hand - Diagramme mit Wachstumsraten oder genauen Statistiken fehlen zu Beginn gänzlich. Erst nachdem ihr das Rathaus gebaut hat, könnt ihr dort im Menü auf eine Vielzahl von Diagrammen und Statistiken zugreifen.

Die rauhe Natur verlangt Verwaltung

Daneben sorgen Minen für beständige Versorgung mit Erz und Kohle. Kirchen und Friedhöfe machen dagegen die Bürger glücklicher, da sie hier ihre Verstorbenen bestatten und ihrem Glauben nachgehen können.

Hoffentlich habt ihr mit Hütten, Kleidung und Nahrung für den Winter vorgesorgt.Hoffentlich habt ihr mit Hütten, Kleidung und Nahrung für den Winter vorgesorgt.

Gelbe Hinweissymbole über Gebäuden und Bürgern geben an, sobald etwas nicht stimmt. Beispielsweise wenn dem Schmied die Rohstoffe ausgehen oder Siedler frieren - und damit ihren baldigen Kältetod ankündigen. Ebenso markiert das Spiel Arbeitsstätten, deren Produktion ins Stocken gerät. In der Berufsübersicht zieht ihr deshalb Arbeiter ab und teilt sie neuen Aufgaben zu, um den Fortbestand der Siedlung zu sichern.

Fehlt euch ein Rohstoff, könnt ihr diesen an einem errichteten Handelsposten auch im Tauschhandel erwerben. Ebenso interessant: Banished kommt als eine der wenigen Aufbausimulationen komplett ohne Spielwährung aus. Ihr bezahlt nur in Arbeitskräften und Rohstoffen.

Schon deshalb will jeder Schritt wohlüberlegt sein. Fehler werden gnadenlos bestraft. Meist nicht sofort, sondern erst im weiteren Spielverlauf. So viele Faktoren hängen voneinander ab: Expandiert ihr zu schnell, benötigt ihr viele Häuser, die wiederrum massig Holz und Arbeiter benötigen. Schiebt ihr 'ne ruhige Kugel, pflanzen sich eure Bürger vielleicht nicht fort und die Siedlung ist verloren. Kurzum: es ist schwierig genug, aus einer Krise aus eigenen Kräften wieder heraus zu kommen.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Banished (Übersicht)