Vorschau Watch Dogs - Fakten und Meinung von Onkel Jo

1 von 54

Die Welt von Watch Dogs

Fakten:

  • offene Welt von Beginn an begehbar
  • spielt im virtuellen Chicago
  • Hauptcharakter Aiden Pearce ist Hacker
  • mehrere Lösungswege für einen Auftrag
  • kostenlose App für iOS und Android für Mehrspieler-Modus
  • erscheint voraussichtlich am 27. Mai 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One
  • Die Fassung für Wii U erscheint später, ein Datum steht noch nicht fest
Dieses Video zu Watch Dogs schon gesehen?

Meinung von Joachim Hesse

Watch Dogs. Das Spiel hinterließ auf der Spielemesse E3 bei mir ein wohliges Gefühl. Alles klang so neu, so gut. Auf der Gamescom 2013 dann der große Anspieltermin. Ja, immer noch interessant, aber im Angesicht von GTA 5 und Co. nicht mehr so überragend. Und plötzlich machte Ubisoft einen Rückzieher und verschiebt das Spiel. Damit hatte keiner gerechnet. Ubisoft selbst vermutlich am wenigsten. Doch der Schritt scheint einer in die richtige Richtung gewesen zu sein: Watch Dogs spielt sich tatsächlich runder als noch vor einem guten halben Jahr.

Meine Proberunde in Montreal hat mir das Hacker-Abenteuer ein großes Stück näher gebracht. Mir gefällt, welche Möglichkeiten mir das Spiel offenbar lässt. Ich gebe zu, das lautlose Vorgehen im Stil von Meisterdieb Garrett aus Thief oder Sam Fisher in Splinter Cell brachte mich ins Schwitzen. Mit angelegtem Maschinengewehr durch die Feinde zu mähen fällt eben zu Beginn doch leichter. Eben weil die Spielmechanik noch ungewohnt ist. Doch ich bin mir sicher, es werden sich genügend Spieler lustvoll in der offenen Spielwelt verbeißen.

Das Spiel hat für die Vereinigten Staaten gerade eine Altersfreigabe für Erwachsene bekommen, weil darin Frauen oben ohne auftauchen. Die habe ich noch nicht entdeckt. Dafür bin einfach mal einem Feuerwehrauto hinterhergefahren, das mit einem Affenzahn und eingeschalteter Sirene an mir vorbeigerauscht ist. Nachdem es im Zickzack durch die Innenstadt gekurvt ist, fing ich einen Funkspruch auf „Falscher Alarm, Einsatz abbrechen.“ Gut, so kann man das planlose Rumgegurke natürlich erklären, etwas dichter hätte ich mir die Spielwelt aber schon gewünscht.

Doch Ubisoft will scheinbar nicht den Alltag simulieren, sondern möglichst spannende Missionen gestalten. Das scheint hinzuhauen: Die, die ich spielen durfte, hinterlassen einen durchdachten Eindruck. Die Entwickler packen euch nicht in Wattebäusche! Watch Dogs erlaubt euch durchaus auch mal in den Tod zu springen.

Erwartet kein Assassin's Creed 4,5. Erwartet keine opulente Spielwelt wie in GTA 5. Erwartet keine neue Grafikreferenz. Erwartet stattdessen einfach Watch Dogs. Ein Abenteuer, das euch mit den Möglichkeiten des Überwachungsstaates spielen lässt. Ein Spiel wie ein moderner Hollywood-Film – mit einem neuen Actionheld in der Hauptrolle.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Open World   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Watch Dogs (Übersicht)