10 typische Pokémon-Spielertypen - Der kindliche Erwachsene und Träumer

(Special)

Typ 4: Der kindliche Erwachsene

Ein Kind sitzt mit seiner Mutter zusammen in der Straßenbahn. "Darf ich?", fragt es sie mit großen Augen. Genervt nickt sie und gibt ihm den 3DS in die Hand. "Aber vergiss vor lauter Pokémon nicht, dass wir in fünf Stationen raus müssen!" - "Ja, ja, ich will doch nur dieses eine Monster fangen."

Erwachsen werden? Jetzt noch nicht!Erwachsen werden? Jetzt noch nicht!

Der kindliche Erwachsene setzt sich freudestrahlend mit seinem 3DS neben das Kind und fragt es aufgeregt: "Du spielst also auch Pokémon? Oh wie toll, ich liebe es! Wollen wir kämpfen? Ja, ja, JA?" Irritiert starren ihn Mutter und Kind an. "Können Sie bitte weggehen?", fragt die Mutter und schiebt ihr Kind zu sich. Er ist schockiert: "Ich liebe Pokémon! Warum darf ich nicht mit Ihrem Kind spielen?"

Für ihn bricht eine Welt zusammen. Vor 15 Jahren war diese noch in Ordnung. Er konnte zu anderen Zehnjährigen hingehen und mit ihnen kämpfen. Nun, mit geradezu biblischen 25, darf er das nicht mehr? Was könnte bloß dagegen sprechen, mit einem wildfremden Kind zusammen auf einer Bank oder Zuhause gemeinsam Pokémon zu spielen? Warum wird er als Verrückter eingestuft? Er weiß es nicht ...

Typ 5: Der Träumer

Der Träumer wartet nur darauf, dass es Pokémon in der Realität gibt. Er ist bereit, der Pokémon-Meister zu werden und alle Viecher zu schnappen. Jetzt soll die Welt sich bitteschön auch in eine Pokémon-Welt verwandeln und die Tiere zu kleinen Monsterchen mutieren.

Fynx hat ein wenig Ähnlichkeit mit einem Chihuahua - der absolute Kaufgrund für einen Hund!Fynx hat ein wenig Ähnlichkeit mit einem Chihuahua - der absolute Kaufgrund für einen Hund!

Immer wenn er an der frischen Luft ist, übt der Träumer seine Posen. Die müssen wohlüberlegt sein, wenn er ein Pokémon fängt. Außerdem spricht er Tiere schon mit Pokémon-Namen an. Wer sagt heutzutage auch noch zu einer Raupe Raupe? Das ist ein verdammtes Raupy!

Zuhause geht er auf sein Zimmer und streichelt seinen Hamster - pardon, sein Pikachu. Er hat ihn extra gelb eingefärbt und die typischen Ohren und den Schwanz angenäht. Zwar regt sich das Pikachu seitdem nicht mehr, aber hey, das ist sein erstes Pokémon! Er wird mit ihm wie Ash erfolgreich die Welt rocken. Irgendwann. Bestimmt. Ganz sicher! Ganz ... sicher ...

Dieses Video zu Pokemon X schon gesehen?

Weiter mit: Der kreative Spieler und Sammler

Tags: Anime   Fun  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon X (Übersicht)