Test Dark Souls 2: Ein guter Tag zum Sterben

von Daniel Kirschey (14. März 2014)

Riesen, Untote, Käfer, Gargylen - sie alle wollen nur eins: euren Tod. Doch der ist in Dark Souls 2 nicht das Ende.

Düster und grünlich ist es hier. In einiger Entfernung liegt ein verrottetes Segelschiff im Wasser. Kaum betritt der stumme Held von Dark Souls 2 die höhlenartige Werft, schießt ein brennender Pfeil auf ihn zu. Schild hoch oder wegrollen, aber keinesfalls treffen lassen. Ihr habt den Schützen ausgemacht und steuert euren Held über eine schmalen Holzsteg auf ihn zu. Ein zweiter Untoter mit Hörnerhelm kommt plötzlich entgegen gerannt.

Er bleibt auf einmal stehen und wirft etwas. Das Wurfgeschoss platzt und eine schwarze Flüssigkeit (Teer?) ergießt sich über den Helden. Das kostet nur ein paar Lebenspunkte. Hui, das hätte auch etwas Gefährlicheres sein können. Durch den Vorfall abgelenkt, trifft doch ein Feuerpfeil. Eine Explosion erhellt die Höhle, ihr steht in Flammen und fallt auf den Rücken - der Lebensbalken verwandelt sich von Rot ins typische Gelb: tot.

1 von 158

Dark Souls 2: Die tödliche Pracht von Drangleic

Ja, Dark Souls 2 ist nicht leicht. Dass das Spiel noch genauso unbarmherzig wie Dark Souls und dessen geistiger Vater Demon's Souls ist, erkennt ihr auch an einer bestimmten Trophäe. "Der erste Tod" heißt sie. Dabei verkündet am Bildschirm eine Nachricht zynisch: "Das ist Dark Souls". Vielen Dank.

Wer schon die beiden anderen Souls-Spiele sein Eigen nennt, fühlt sich also heimisch. Wer mit der Reihe bisher nichts zu tun hatte, den könnte die hohe Einstiegshürde abschrecken. Warum Rollenspielfreunde Dark Souls 2 trotz des Schwierigkeitsgrades eine Chance geben sollten? Es ist unglaublich befriedigend, die Herausforderungen des Spiels zu meistern.

Die Welt von Drangleic

Dark Souls 2 verteilt Informationen zur Geschichte genauso spärlich wie seine Vorgänger. Und wenn kleine Häppchen davon beispielsweise durch Dialoge mit Charakteren das Tageslicht erblicken, fallen sie kryptisch aus. Also alles beim Alten. Der japanische Entwickler From Software schickt euch abermals in eine sterbende Welt: Drangleic. Die habt ihr schon in der Vorschau Dark Souls 2: Hier macht Sterben noch Spaß kennengelernt und gesehen.

Die fremde Welt betritt der stumme Held durch ein schwarzes Loch in einem See, wie die Einführungssequenz anschaulich darstellt. Drangleic ist ein verfallenes Königreich, das in Ruinen daliegt. Nur noch wenige Personen mit klarem Verstand treiben sich dort umher. Zumeist trefft ihr nur noch auf Hüllen ehemaliger Menschen, die sich nach Seelen verzehren und euch angreifen. Und hierum dreht sich die Geschichte: Auch der Held von Dark Souls 2 trägt das sogenannte Finsterzeichen und ist somit untot.

Um nicht als geistlose Hülle zu enden, macht ihr euch auf, den Fluch zu brechen. Angeblich kennt König Vendrick aus Drangleic ein Mittel gegen die untote Daseinsform. Aus diesem Grund taucht ihr in diese ruinösen Reich ein.

In Drangleic angekommen, erwarten euch drei alte Feuerhüterinnen. Neben ein paar Informationen bekommt euer Charakter hier auch einen Namen und eine Klasse. Acht Vorlagen wie Krieger oder Zauberer stehen euch zur Verfügung. Habt ihr euch entschieden, erlernt ihr in diesem Abschnitt entweder noch die Grundzüge des Spiels, oder dringt direkt in den nächsten Abschnitt vor.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)