Test Dark Souls 2 - Tod, Levelgestaltung

Der ewige Kampf

Noch immer strömt die Welt von Dark Souls 2 eine ungeheure Einsamkeit und Trauer aus. Der Tod kommt schnell, ist jedoch nicht das Ende. Wie schon im Vorgänger setzt From Software die Musik im Spiel rar ein. Die wohl einprägsamste Melodie vernehmt ihr in Majula. Einzelne spärliche Klänge, die sich langsam aneinanderreihen und sich zu einer Meldie formen.

Wie im ersten Teil, seht ihr andere Spieler als weiße Schatten.Wie im ersten Teil, seht ihr andere Spieler als weiße Schatten.

Majula ist ein heruntergekommenes Dorf, das wie der Feuerbandschrein aus Dark Souls als Ausgangspunkt für eure Erkundungstouren dient. Außerdem sammeln sich in Majula im Laufe der Zeit immer weitere Händler, Schmiede und andere hilfsbereite Seelen ein. Von hier aus beginnen eure ersten Schritte in Drangleic.

Zwischen euch und der möglichen Erlösung vom Fluch liegen einige Gebiete, die es zu erkunden gilt. Aber auch eine Masse an Menschen, Ungeheuern, Skeletten, Hunden und anderem Unbill, dass eurem Weg ein Ende setzen will. Jeder besiegte Gegner reichert den Helden des Spiels mit Seelen an. Seelen sind die ultimative Währung in der "Souls"-Reihe. Mit ihnen wertet ihr nicht nur euren Charakter auf, sondern tauscht sie auch für Gegenstände, Waffen und Zauber ein.

Doch hier kommt die Krux des Spiels: Sterbt ihr, sind alle Seelen fort. Euer Charakter hinterlässt nach dem Tod einen grünen Fleck. Nun bekommt ihr die Chance das verlorene Gut mit dem nächsten Leben wieder aufzusammeln. Sterbt ihr auf dem Weg dahin allerdings noch einmal, dann ... nun, ist alles endgültig im Nirwana verloren. Mitunter verliert ihr deshalb die Beute mehrerer Spielstunden.

Damit die Seelen von Nutzen sind, ist es ratsam, sie in den Charakter zu investieren. Dies funktioniert nun nicht mehr an den im Spiel verteilten Leuchtfeuern. Hierfür ist in Dark Souls 2 die Smaragd-Botin zuständig. Auch sie findet ihr in Majula.

Die Leuchtfeuer haben jedoch noch immer die gleiche Funktion wie in den Vorgängerspielen: Nach dem Tode, startet ihr vom zuletzt benutzen Leuchtfeuer. Zusätzlich reparieren sie nun auch eure Ausrüstung und ihr könnt von Anfang an ein Schnellreisesystem benutzen und von Leuchtfeuer zu Leuchtfeuer springen.

Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?

Offene Welt

In Dark Souls 2 ist die Welt immer noch offen, zwar in Abschnitte eingeteilt, aber begehbar nach eigenen Belieben. Doch diese Abschnitte sind nicht mehr in so großem Maße verbunden. An einigen Stellen existieren sogar Sackgassen und ihr müsst euch auf den Rückweg machen. Das Schnellreisesystem hat wiederum den Vorteil, dass ihr nicht durch vollkommen leere Gebiete zu laufen braucht.

Die Leuchtfeuer versprechen Wärme und Trost.Die Leuchtfeuer versprechen Wärme und Trost.

Denn eine weitere Neuerung in Dark Souls 2 ist, dass Gegner nach mehrmaligen Besiegen, nicht mehr auftauchen. Sterbt ihr oder rastet an einem Leuchtfeuer, erscheinen alle bereits erledigten Gegner erneut. Besiegt ihr sie jedoch mehrere Male, erscheinen sie nicht mehr. So kommt es irgendwann dazu, dass ihr durch verlassene Gebiete wandert. Das zerstört die Atmosphäre, dürfte aber Spielern gefallen, die gegen immer neu erscheinende Gegner Aversionen hegen.

Auch wenn das Schnellreisesystem für Neulinge der "Souls"-Spiele praktisch ist, erscheint die Level-Gestaltung im Gegensatz zum Dark Souls weniger komplex und durchdacht. Die offene Welt des ersten Dark Souls stellte sich nach einiger Spielzeit als genial gestaltet heraus: Überall kann man Verbindungen und Abkürzungen schaffen, alle Gebiete waren miteinander verbunden. Erst später im Spiel schaltete sich das Schnellreisesystem frei. Diese Querverbindungen findet ihr nun selten, denn ihr kehrt immer wieder nach Majula zurück, das als Zentrum der Spielwelt fungiert.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)