Test Final Fantasy X/X-2 HD Remaster - Noch einmal mit Gefühl

von Micky Auer (18. März 2014)

Was für C-Promis eine ordentliche Ladung Botox ist, ist für Videospiele eine HD-Neuauflage. Square-Enix verleiht Final Fantasy X und X-2 eine optische Straffung. Aber was steckt noch in der neuen Hülle?

Tidus und Yuna packen nochmal das schwere Gerät aus und retten die Welt.Tidus und Yuna packen nochmal das schwere Gerät aus und retten die Welt.

Eines gleich vorweg: Final Fantasy X ist mit Sicherheit kein C-Promi in der Welt der Videospiele. Für viele Anhänger der Reihe ist es sogar der letzte "echte" "Final Fantasy"-Teil. Sowohl Final Fantasy 11 als auch Final Fantasy 14 - A Realm Reborn lösen sich von der Einzelspielertradition und erscheinen als Online-Rollenspiele. Gefällt vielen, verschreckt jedoch einige.

Zu politisch und kompliziert ist so manchen die Geschichte von Final Fantasy 12. Und die gesammelte Kritik an Final Fantasy 13 (mitsamt Final Fantasy 13-2 und Lightning Returns) könnte locker ein kleines Buch füllen.

Dabei distanziert sich doch bereits der zehnte Teil der berühmten Spieleserie deutlich von seinen Vorgängern. Die Geschichte ist um einiges flacher als in den älteren Spielen. Die grafische Gestaltung orientiert sich erstmalig in der Serie eher an bizarren Zukunftsvisionen mit spürbarem Anime-Einfluss.

Die musikalische Begleitung enthält ein paar oberflächliche Kompositionen, die an Fahrstuhl-Gedudel erinnern. Und trotzdem hat sich die Geschichte rund um Tidus und Yuna in den Herzen vieler Spieler einen Platz gesichert. Wie gesagt: Final Fantasy X ist kein C-Promi.

Das "Einmal rundum sorglos"-Paket

Etwas anders sieht es da schon mit Final Fantasy X-2 aus. Aber dazu später. Erstmal ist ein kurzer Blick auf den Inhalt der HD-Neuflage vonnöten. Das erwartet euch nach dem Einlegen der Scheibe:

  • Final Fantasy X - Vollversion
  • Final Fantasy X - Eternal Calm
  • Final Fantaxy X-2 - Vollversion
  • Final Fantasy X-2 - Last Mission

Spira erstrahlt in neuem Glanz.Spira erstrahlt in neuem Glanz.

Square-Enix lässt sich scheinbar nicht lumpen. Neben zwei optisch aufpolierten PS2-Spielen kommt ihr in den Genuss von Eternal Calm. Dabei handelt es sich um einen ca. 15-minütigen Film in Spielgrafik. Der Inhalt erklärt den Übergang von Final Fantasy X zu X-2. Etwas arg konstruiert, aber das wird Freunde des Spiels nicht stören. Zumal der Film ursprünglich nur in der japanischen Version von Final Fantasy X International zu sehen war. In Europa hingegen lag dieser Zusatzinhalt dem Rollenspiel Unlimited Saga bei.

Ausschließlich japanischem Publikum vorbehalten war bislang die Erweiterung Last Mission. Das ist eine spielbare Kurzfortsetzung von Final Fantasy X-2. Alles in allem ein durchaus rundes und inhaltstarkes Paket. Diesmal gibt es natürlich auch - wie auf der PS3 üblich - Trophäen für Spielfortschritte und besondere Leistungen.

1 von 30

Final Fantasy - Ein Ausblick

Wer die Originale auf der PS2 gespielt hat und noch einmal in die bunte Welt von Spira reisen möchte, weiß, worauf er sich einlässt. Für alle anderen empfiehlt sich ein wenig Hintergrundinformation. Und die liefern wir euch natürlich gerne.

Weiter mit:

Tags: Fantasy  

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

Noch lange bevor The Legend of Zelda - Breath of the Wild vollständig angekündigt wurde, gab es zahlreiche Ge (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF X-2 (Übersicht)