Test Royal Revolt 2: Deutsche Entwickler rufen zur Eroberung auf

von Thomas Stuchlik (15. März 2014)

Erfolg verpflichtet. Nachdem der Vorgänger Royal Revolt laut Hersteller bereits zehn Millionen Mal runtergeladen wurde, folgt nun Royal Revolt 2. Ob das genauso gut ankommt?

Turmverteidigung und Aufbaustrategie gehören zu den Dauerbrennern auf Smartphones und Tablets. Kein Wunder also, dass Clash of Clans zu den Lieblingen bei Spielern zählt. Royal Revolt 2 schlägt in die selbe Kerbe, macht aber dennoch einiges anders als die offensichtliche Vorlage.

Innerhalb festgesetzter Grenzen baut ihr eure Burg und dessen Verteidigungsanlagen auf.Innerhalb festgesetzter Grenzen baut ihr eure Burg und dessen Verteidigungsanlagen auf.

Dabei ist dem deutschen Entwickler Flaregames die mobile Umsetzung auf Android und iPhone gut gelungen, ein Grund weshalb es auch schon in unserer aktuellen Top 10 der Neuerscheinungen für iPhone auftaucht.

Die einladende Comic-Optik sowie das ausgefeilte Spielsystem laden zu längerfristiger Beschäftigung ein. Auch weil die unkomplizierte Touchscreen-Steuerung kaum Einarbeitung erfordert. Mit Wischen oder Tippen befehligt ihr eure Truppen oder den Gebäudebau.

1 von 30

Die Welt von Royal Revolt 2

Obendrein ist das Spiel gratis - zumindest vordergründig. Denn als typischer Vertreter des "Free to Play"-Genres holen sich die Macher ihr Geld auf andere Weise. Hemmt das jedoch den längerfristigen Spielspaß?

Kleines Königreich für die Hosentasche

Um euer Königreich zur Blüte zu verhelfen, errichtet ihr zunächst an festgelegten Stellen Spezialgebäude. Farmen produzieren beispielsweise Brot, das ihr für Beutezüge benötigt. Von errichteten Tavernen erhaltet ihr dagegen regelmäßig Gold für neue Investitionen.

Innerhalb der vorgegebenen Burgmauern errichtet ihr Spezialgebäude.Innerhalb der vorgegebenen Burgmauern errichtet ihr Spezialgebäude.

Vergesst nicht, regelmäßig die produzierten Waren per Fingertipp in euren Vorrat abzuernten. Die Schatzkammer vergrößert den maximalen Goldvorrat, während der Zauberturm neue Magiesprüche parat hält. Mit einer ausgebauten Kaserne stehen euch zudem Ritter, Bogenschütze oder Paladin-Truppen zur Verfügung. Die kommen bei Beutezügen und der automatischen Burgverteidigung zum Einsatz.

Für verbesserte Ernte oder Einheiten solltet ihr die Häuser in verschiedenen Stufen ausbauen. Allerdings ist dazu auch ein höherstufiger Thronsaal vonnöten. Schnell haben eure anfangs nur zwei Arbeiter viel zu tun - ähnlich wie in der spieletipps-Redaktion. Mehr Arbeiter erhaltet ihr leider nur durch überteuerte Juwelenkäufe (dazu gleich mehr).

Royal Revolt 2 verlangt nicht nach taktischer Ressourcen-Verwaltung wie beispielsweise ein Anno 2070 oder das harte Banished. Die Bauorte sind überall vorgegeben, Wirtschaftskreisläufe gibt es nicht. Damit mangelt es natürlich auch an spielerischem Tiefgang, Einsteigern stört das aber nicht.

Dieses Video zu Royal Revolt 2 schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Royal Revolt 2

Alle Meinungen

Royal Revolt 2 (Übersicht)