Die 10 nervigsten Pokémon

(Special)

von Sandra Friedrichs (18. April 2014)

In jeder Edition tauchen sie auf - manchmal ständig, manchmal zu selten. Nervige Pokémon treiben euch einfach in den Wahnsinn. Aber wer schafft es als blödestes Monster an die Spitze?

Nicht alle Pokémon sind beliebt. Manche sind nur nervig.Nicht alle Pokémon sind beliebt. Manche sind nur nervig.

Schon seit der Roten und Blauen Edition gibt es sie: die Pokémon, die keiner mag. Für ihre Unbeliebtheit gibt es viele Gründe. Sie sind schwach, tauchen an bestimmten Orten zu häufig auf oder schrecken euch schon aufgrund ihres Aussehens ab.

Manche von euch lassen ihren Frust im Internet aus und schreiben ihre Hassparolen gegen diese Viecher unter die Artikel von spieletipps. Deshalb bietet es sich wunderbar an, eure Wut in diesem Blickpunkt zu verarbeiten und eine Rangliste der nervigsten Pokémon zu erstellen.

1 von 11

Ein nervtötender Pokémon-Kampf: Karpador vs. Karpador

Die Liste ist rein subjektiv und deckt bei Weitem nicht alle Nervensägen ab. Wenn euch jemand fehlt, schreibt es in die Kommentare. Ansonsten: bleibt ruhig und regt euch nicht zu sehr über die folgenden Pokémon auf. Sie können auch nichts dafür, dass sie die Spieler nerven - O.K., teilweise schon.

Platz 10 - Zubat

"Nicht schon wieder!" Ihr schreit euren 3DS an und wollt ihn am liebsten gleich in die Ecke pfeffern. Eigentlich wollt ihr euch nur in einer Höhle umschauen und herumliegende Gegenstände aufsammeln. Doch dann taucht nach wenigen Sekunden immer wieder das blöde Flattervieh Zubat auf. Mit seinem grässlichen Schrei bringt es eure Nerven zum Erliegen.

Im Dunkeln lauert Zubat auf euch ... und verwirrt euch sofort!Im Dunkeln lauert Zubat auf euch ... und verwirrt euch sofort!

Aber es nervt nicht nur, weil es ständig an dunklen Orten auftaucht. Bekämpft ihr es, setzt es Superschall ein und verwirrt damit euer Pokémon. Im schlimmsten Fall haut sich euer Team also selbst wegen dieser Fledermaus k.o.! Nerviger geht es wohl kaum.

Wenn ihr doch noch nicht genug habt und es gar trainieren wollt, lohnt sich das erst seit der zweiten Generation. Dann entwickelt sich seine zweite Stufe Golbat in Iksbat, ein recht effektiver Käpfer. Dafür sollt ihr aber erst einmal Freundschaft zu ihm aufbauen. Und das nach diesen nervigen Kämpfen? Hm.

Dieses Video zu Pokemon X schon gesehen?

Weiter mit: Die Starter-Pokémon, Tentacha

Tags: Anime  

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon X (Übersicht)