April, April: Die besten Aprilscherze 2014 - Unfall bei Witcher 3 + Blizzard Outcasts + Happy Reaper

(Special)

Unfall bei den Animationsaufnahmen zu The Witcher 3

Lebensnahe Animationen stellen Entwicklerstudios oft her, indem sie Schauspieler oder Sportler in verdrahtete Spezialanzüge stecken und ihre Bewegungen aufzeichnen. "Motion Capturing" heißt das auf Englisch. So auch für das kommende Rollenspiel The Witcher 3 - Wilde Jagd.

Hier nimmt es der Produktionsleiter allerdings sehr genau. Wie ein übereifriger Fußball-Trainer spornt er seinen Darsteller zu wahren Höchstleistungen an. Oder eher zu "Höchstleistungen". Denn "wahr" kann das nicht sein, was da am Ende passiert.

Das Witcher-Video findet ihr in voller Länge bei Youtube. Definitiv unterhaltsam!

April-Rundumschlag von Blizzard, Teil 1: Blizzard Outcasts - Vengeance of the Vanquished

Gehören noch lange nicht zum alten Eisen: Bösewichte, die vor euch schon mal die Waffen gestreckt haben.Gehören noch lange nicht zum alten Eisen: Bösewichte, die vor euch schon mal die Waffen gestreckt haben.

Blizzard Outcasts - Vengeance of the Vanquished ist ein Spiel, das ihr voraussichtlich niemals spielen werdet. Denn es handelt sich dabei um einen Aprilscherz der "World of Warcraft"-Macher. Anstelle von reinherzigen Kämpfern und leicht bekleideten Ninja-Mädels stellen sich zur Abwechslung mal die besiegten Bösewichte älterer Spiele in die Arena, um noch ein letztes Mal ihrem Traum von längst vergangener Glorie nachzuhängen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Im Kämpferfeld tummeln sich illustre Gestalten aus World of Warcraft, Diablo 3 und Starcraft 2. Es gibt sogar eine eigene Seite für Blizzard Outcasts - Vengeance of the Vanquished. Auf der findet ihr die Kämpferprofile der frühzeitig in Rente geschickten Streithähne und eine detaillierte Darstellung der Levels.

Sogar einen eigenen Controller hat Blizzard für das fiktive Spiel entworfen. Mit 32 Tasten und einem blutigen Morgenstern als Joystick steht schmerzensreichen Schlagwechseln nichts mehr im Wege. Die drei eingebauten Kreditkartenschlitze sorgen für einen reibungslosen Ablauf der endlos auftauchenden Möglichkeiten zu Mikro-Transaktionen im Spiel.

Abgerundet wird der Spaß noch durch ein kurzes Einstimmungsvideo im Stil alter "16 Bit"-Spiele.

Aprilscherz hin oder her: Die Idee ist gar nicht mal reizlos! Wer weiß, vielleicht wird aus Spaß doch irgendwann Ernst und im Endeffekt sogar ein Spiel. Oder doch nicht? Der erste Abschnitt aus der "Frage und Antwort"-Sektion der Spielseite lautet:

F: Meint ihr das ernst?

A: Ich weiß zwar nicht, warum ihr an uns zweifeln solltet, aber ja, wir arbeiten tatsächlich an diesem Spiel. Ganz echt.

Ja, genau. Das bezweifeln wir auch sicher nicht eine Sekunde lang.

April-Rundumschlag von Blizzard, Teil 2: Happy Reaper

Todeslaser gegen Nephalem. Da freut er sich, der kleine Sensenmann.Todeslaser gegen Nephalem. Da freut er sich, der kleine Sensenmann.

Diablo 3 ist euch zu düster? Ein Streifzug durch Sanktuario löst bei euch Depressionen aus? Ihr könnt Reaper of Souls im Test wenig abgewinnen und findet, dass Malthael, der Engel des Todes einfach nur unverstanden ist und im Grunde nur hin und wieder in den Arm genommen werden möchte? Dann seid ihr die richtige Zielgruppe für Blizzards Happy Reaper, dem nächsten nächsten Kapitel der epischen Saga von Sanktuario.

Ernsthaft? Nein, natürlich nicht. Aber für einen Aprilscherz gut genug! Als Engel des Todes sollt ihr durch antike Ruinen gleiten und per Mausklick menschliche Seelen sammeln. Stellen sich euch dabei die schwächlichen Nephalem in den Weg, löscht ihr sie mit eurem Todeslaser der Verdammnis aus. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der eigens erstellten Spielseite.

Dort findet ihr auch eine tatsächlich spielbare Version von Happy Reaper. "Auf diese Weise erlebt ihr das WUSCH jedes geisterhaften Flügelschlags und das BABÄMM jedes Laserstrahls mit unserer speziellen Dia-Bling™-Effektengine", sagt zumindest Blizzard. Endlich mal ein sinnvoller Einsatz von werbelastigen Werbetexten.

Weiter mit: Kart-Fahren in Arma 3 + Ufos in Warplanes + Riesenköpfe in Guild Wars 2

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht