Test Age of Wonders 3 - Forschung und Diplomatie

Forschen, bauen, rekrutieren

Forschung und Städtebau spielen eine besondere Rolle in Age of Wonders 3. Bei der Stadtplanung solltet ihr darauf achten, dass ihr im Endeffekt nicht nur starke Truppen benötigt. Für das Wachstum eurer Städte sind die Bevölkerungszahlen und die Zufriedenheit eurer Bewohner wichtig.

Im Forschungsbuch wählt ihr die nächsten Errungenschaften für euer Volk.Im Forschungsbuch wählt ihr die nächsten Errungenschaften für euer Volk.

Eine sorgfältige Planung eurer Forschungsprojekte ist wichtig. Braucht ihr stärkere Truppen und bevorzugt ihr den globalen Zauber, der die Produktivität eurer Städte erhöht? Gerade solche strategischen Zauber geben euch im richtigen Moment einen entscheidenden Vorteil.

Hinzu kommt eine gute Versorgung mit Rohstoffen. Dazu gehören Gold, Produktivität (ja, auch die fällt im Spiel in die Kategorie "Rohstoff") und Mana. Mit letzterem erschafft ihr globale Zauber oder magische Gegenstände. Forschungspunkte, die ihr zum Beispiel durch Bibliotheken bekommt, beschleunigen eure Forschungsprojekte.

Mithilfe von Baumeistern sichert ihr außerdem eure Gebiete durch den Bau von Burgen und Wachtürmen. Ein Straßennetz beschleunigt die Truppen-Bewegung. Jeder Anführer bringt durch seine eigenen Fähigkeiten und seine Anführer-Klasse eine eigene Auswahl an Forschungsprojekten. Mit einem selbst erstellten Helden, passt ihr die Forschung so ganz einfach an eure strategischen Vorlieben an.

Diplomatie und Mehrspieler

Die Mehrspieler-Gefechte spielt ihr entweder mit euren Freunden an einem Rechner im sogenannten Hotseat, oder mit bis zu acht Spielern Online. Der Online-Modus ist allerdings nicht ganz so einfach zu erreichen, denn es kann vorkommen, dass eure Firewall den Zugang sperrt.

Auch in den Online-Gefechten warten Zufallskarten auf euch.Auch in den Online-Gefechten warten Zufallskarten auf euch.

Sobald ihr die Hürde eurer eigenen Firewall überwunden habt, wartet die aus dem Einzelspieler gewohnte Auswahl an Möglichkeiten. Wie in den Zufallsgefechten wählt ihr hier die Kartengröße, die Anzahl an Spielern und wie viele Wasserflächen ihr auf der Karte sehen möchtet.

In den Online-Gefechten führt ihr die Runden zeitgleich mit euren Gegnern aus. Ihr benötigt also eine gute Strategie und solltet jederzeit damit rechnen, dass sich euch eine gegnerische Armee in den Weg stellt. Alternativ spielt ihr einfach mit euren Freunden gegen starke Computergegner und strebt mithilfe von Diplomatie einen Bündnissieg an.

Während die Diplomatie im Einzelspieler-Modus eher eine Nebenrolle spielt, bietet sie im Mehrspieler viele Möglichkeiten. Politische Intrigen sind im Spiel mit acht menschlichen Spieler vorprogrammiert. Beispielsweise, wenn Bündnispartner plötzlich zu Feinden werden. Hier erreicht Age of Wonders 3 seinen strategischen Höhepunkt.

Dieses Video zu Age of Wonders 3 schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Age of Wonders 3 (Übersicht)