The Elder Scrolls Online: Eine Reise ins Dolchsturz-Bündnis

(Special)

von Marcus Heckler (16. April 2014)

In The Elder Scrolls Online erschafft Bethesda eine spannende Atmosphäre und eine glaubwürdige Spielwelt. Für euch ziehen wir erneut los und berichten direkt aus Tamriel.

Im Dolchsturz-Bündnis kämpft ihr an der Seite von Großkönig Emeric.Im Dolchsturz-Bündnis kämpft ihr an der Seite von Großkönig Emeric.

Im Blickpunkt "The Elder Scrolls Online: Ein Tag im Aldmeri-Dominion" habt ihr einen Einblick in die Charakter-Erschaffung und die ersten Abenteuer im Aldmeri-Dominion erhalten. Dieses Mal führt euch die Reise ins Dolchsturz-Bündnis.

Eurer Reisebegleiter ist ein Ork. Nach den "glatteren" Imperialen wurde es Zeit für einen raueren Gesellen. Der Ork gehört zur Klasse der Nachtklingen. Die Kombination aus beidhändigem Kampf und Angriffen aus dem Hinterhalt klingt vielversprechend. Die für Orks eigene Spezialisierung auf schwere Rüstungen macht die Mischung besonders interessant.

Wie bei jedem Reisebericht ist die Erzählung aus der Sicht eines Einzelnen geschrieben. Wenn ihr eure Erfahrungen mit den Lesern teilen möchtet, schreibt eure Meinungen und persönliche Wertung zu The Elder Scrolls Online in die Kommentare. Oder schreibt uns eine Lesermeinung. Doch jetzt erstmal viel Vergnügen beim zweiten Ausflug nach Tamriel.

Ohne Kalthafen

Die Einleitung in Kalthafen habe ich dieses Mal übersprungen. Auf den ersten Blick erscheint das wie eine sinnvolle Option, denn wer will schon mit allen Helden den gleichen Vorspann immer und immer wieder durchspielen?

Dolchsturz erscheint wie eine kleine Stadt aus dem europäischen Mittelalter.Dolchsturz erscheint wie eine kleine Stadt aus dem europäischen Mittelalter.

Auf den zweiten Blick wirkt die Geschichte etwas abgehackt, denn der Held erscheint einfach in einem Haus in Dolchsturz und ist bereits auf Stufe 3. Ein weiterer Nachteil, der aus dem Überspringen der Einführung entsteht, ist das leere Inventar.

In Kalthafen gibt es zahlreiche Urnen, Kisten und Säcke voll mit Goldmünzen, potentiellen Fischködern und anderem Kleinkram. Auch wenn diese Dinge nicht spielentscheidend sind, fehlen mir jetzt allerdings beispielsweise Dietriche, die ich erst sammeln oder kaufen muss. Daher läuft der Ork mit einem sehnsüchtigen Blick an den ersten verschlossenen Truhen vorbei.

Nachdem der erste Schock überstanden ist, wird es höchste Zeit Dolchsturz zu erkunden. Die Stadt Dolchsturz war in Daggerfall schon einmal Schauplatz eines "Elder Scrolls"-Spiels. In der Stadt besitzen die Magiergilde und die Kriegergilde jeweils eigene Gildenhäuser und an jeder Ecke wartet eine neue Aufgabe. Nach ein paar ersten Abenteuern und einer Begegnung mit einem Werwolf und König Casimir geht die Reise per Schiff nach Stros M'kai.

Dieses Video zu ESOTU schon gesehen?

Hat dir "The Elder Scrolls Online: Eine Reise ins Dolchsturz-Bündnis" von Marcus Heckler gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Weiter mit: Piratenabenteuer und die Kunst des Handwerks

Tags: Fantasy   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

"Es geht jetzt auch seriös: Videospiele werden erwachsen" titelte die Berliner Morgenpost am 12. Juni 2017. Nun, (...) mehr

Weitere Artikel

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

ESOTU (Übersicht)