25 Jahre Game Boy: Die schilfgrüne Revolution - Das Steuerkreuz, das Traumtrio und "etwas Tolles"

(Special)

Überholmanöver per Steuerkreuz

1980 experimentiert Nintendo schon seit geraumer Zeit mit Videospielen. Doch wieder läuft der Konzern Gefahr, sich mit halbherzig-unsicheren Anläufen zu verzetteln. Als die Amerikaner sich schon an auswechselbare Spielmodule gewöhnen, traut Nintendo sich mit seiner „Color TV Game“-Serie gerade mal einen besseren Klon des längst veralteten Pong zu.

Erst 1991, als das Super Nintendo schon zu haben ist, erscheint das letzte "Game & Watch"-GerätErst 1991, als das Super Nintendo schon zu haben ist, erscheint das letzte "Game & Watch"-Gerät

Wieder ist es Yokoi, der seinen Arbeitgeber davor bewahrt, den Anschluss zu verlieren. Und nicht nur das: Sozusagen im Alleingang überholt Yokoi mit seiner Idee der „Game & Watch“-Geräte den gesamten Videospielmarkt.

Zwar sind die tragbaren Minikonsolen nicht die ersten ihrer Art, zwar steckt in jeder von ihnen nur ein einziges Spiel und zwar sind gerade die ersten von ihnen grafisch kaum aufwändiger als eine Digitaluhr, doch wie nebenbei ersinnt Yokoi für Nintendos neues (und erstes wirkliches) Zugpferd das Steuerkreuz. Und damit macht er eine jener ganz seltenen Erfindungen, die von Anfang an schon so perfekt sind, dass niemand sie jemals noch verbessern könnte.

Das ungleiche Traumtrio

Die Kundschaft der ganzen Welt weiß das zu würdigen. Noch kein Videospiel zuvor war so intuitiv, so angenehm und elegant zu bedienen. Von den 59 „Game & Watch“-Konsolen verkauft Nintendo fast so viele wie ein Jahrzehnt später vom Super Nintendo Entertainment System.

Alter Hase und Jungspund: Von Yokoi hat Miyamoto (rechts) viel gelernt.Alter Hase und Jungspund: Von Yokoi hat Miyamoto (rechts) viel gelernt.

Ende der Siebziger heuert Yamauchi einen zweiten Glücksbringer an. Der begabte Geschichtenerzähler Shigeru Miyamoto schenkt Nintendo seine zwei kostbarsten Galionsfiguren, nämlich Mario und Link.

Yokoi beaufsichtigt ihn anfangs noch bei seinen Projekten und erteilt dem elf Jahre jüngeren Miyamoto gut gemeinte Ratschläge wie ein väterlicher Lehrer. Später wendet er sich in der von ihm geführten Entwicklungsabteilung R&D 1 wieder verstärkt seinen eigenen Ideen zu. Unter Yokois Leitung entstehen Spieleserien wie Metroid und Kid Icarus.

Und so läuft alles wie geschmiert. Dank Yokoi und Miyamoto und nicht zuletzt dank seines eigenen Plans, den weltweit zerbröckelnden Videospielmarkt mit dem NES zu retten und zu revolutionieren, kann Yamauchi endlich aufatmen.

"Etwas Tolles!"

Ende der achtziger Jahre, kurz vorm hundertsten Firmenjubiläum, geht es Nintendo so gut wie nie zuvor. Das NES hat sich zur mit Abstand erfolgreichsten Konsole gemausert. In der Sparte der mobilen Geräte ist hingegen schon seit geraumer Zeit eine Generalüberholung fällig.

Der Atari Lynx mit seinem Farbbildschirm steht in den Startlöchern, als der Game Boy erscheint, ist aber viel teurer.Der Atari Lynx mit seinem Farbbildschirm steht in den Startlöchern, als der Game Boy erscheint, ist aber viel teurer.

Denn so zukunftsweisend die „Game & Watch“-Maschinchen auch einst gewesen sein mögen – grafisch wie stilistisch wissen sie die Spieler inzwischen eher nostalgisch anzurühren als ihnen zu imponieren. Gleichzeitig drängen die Konkurrenten auf den Markt. Tragbare, moderne Konsolen mit auswechselbaren Modulen und einer Bildqualität, die Yokois LCD-Spielchen endgültig in die Steinzeit-Liga verweist.

Also zitiert Yamauchi ihn ein drittes Mal in sein riesiges Büro. Yokoi möge sich umgehend ein Produkt einfallen lassen, das jeden Mitbewerber in den Boden stampfe. Als Yokoi sich schüchtern erkundigt, was genau dem Herrn Präsidenten denn vorschwebe, antwortet der so kühl wie lakonisch: „Etwas Tolles!“ Warum sagt er das denn nicht gleich!

Weiter mit: NES für unterwegs und Köderspiel

Tags: Shigeru Miyamoto   Anime  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht