25 Jahre Game Boy: Die schilfgrüne Revolution - Taschenmonster und 1000 Spiele an Tag Eins

(Special)

Taschenmonster als lebensverlängernde Maßnahme

Yamauchi lässt es sich vorführen (selbst zu spielen, kam für ihn noch nie in Frage) und ordnet dann an, Pokémon so schnell wie möglich auf der ganzen Welt in den Handel zu bringen.

Der Game Boy Light (links) ist eine beleuchtete Unterkategorie des Game Boy Pocket, kommt aber 1998 nur in Japan in den Handel.Der Game Boy Light (links) ist eine beleuchtete Unterkategorie des Game Boy Pocket, kommt aber 1998 nur in Japan in den Handel.

Und plötzlich ist der Game Boy, ein "8 Bit"-Relikt, umzingelt von 3D-Konsolen wie N64 und der ersten PlayStation, wieder Kult. Technische Aufholjagden? Hat der Game Boy anscheinend überhaupt nicht nötig. Die Leute hören ja eh nicht auf, das Teil zu kaufen.

Das klingt hochmütig, kommt der Wahrheit aber ziemlich nahe: 1998 erscheint der Game Boy Color (GBC), keine wirklich neue Konsole, sondern sowas wie ein Super Game Boy für unterwegs. Zwar kann er viel mehr und kräftigere Farben darstellen als dieser, doch handelt es sich nach wie vor um einen 8-Bit-Schwächling – vergleichbar mit einem NES.

Unter dem nur minimal gelifteten Gehäuse arbeitet ein Prozessor, der gerade mal doppelt so schnell ist wie der des neun Jahre alten Vorgängers. Und das soll Nintendos Handheld-Aufgebot für den Jahrtausendwechsel sein?

Tausend Spiele an Tag eins

Nintendo ist dafür bekannt, eigene Wege zu gehen, oft auch auf dem schmalen Grat zwischen Selbstgewissheit und Fahrlässigkeit. Schon der Name des GBC verheißt nichts Gutes. Dass eine Konsole es 1998 noch nötig hat, auf die Mehrfarbigkeit ihrer Spiele hinzuweisen, erscheint alarmierend.

Na, wollt ihr nicht auch dieses grässliche Alien aus Metroid II endlich in Farbe sehen? Nun ja, 1998 hättet ihr es bestimmt gar nicht abwarten können.Na, wollt ihr nicht auch dieses grässliche Alien aus Metroid II endlich in Farbe sehen? Nun ja, 1998 hättet ihr es bestimmt gar nicht abwarten können.

Als das Gerät in den Handel kommt, hängt es seinen Hauptkonkurrenten Neo Geo Pocket und dem allerdings erst 2000 erschienenen Wonderswan Color eine ganze Konsolengeneration hinterher. So sehr Nintendo die Vorzüge seines Hoffnungsträgers auch preist, sein einziger echter Trumpf ist die schiere Breite des Spieleangebots.

Der GBC spielt die für seinen Vorgänger entwickelten Abenteuer klaglos ab und veredelt sie sogar mit einem Anstrich aus vorgefertigten Farbpaletten. Dadurch geht er – wenn man so will – mit beinahe tausend verfügbaren Spielen an den Start. Wer kann da noch widerstehen?

Dieses Vorgehen hat zweifellos was von einigermaßen frecher Bauernschläue. Aber schließlich wird ja niemand zum Kauf gezwungen.

Weiter mit: Ein Hauch von Hightech und ein Ständchen

Tags: Shigeru Miyamoto   Anime  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht