Vorschau The Witcher 3 - Wilde Jagd: Der Rollenspiel-Gigant

von Ulrich Wimmeroth (23. April 2014)

Eine riesige offene Spielwelt, ein eindrucksvolles Kampfsystem und eine Grafikpracht zum Niederknien: Das vorerst letzte Abenteuer von Monsterjäger Geralt könnte das Genre revolutionieren.

Feuer, Rauch, Licht und Schatten: Die Effekte sind beeindruckend.Feuer, Rauch, Licht und Schatten: Die Effekte sind beeindruckend.

Die Nachricht, dass das Mammut-Projekt der polnischen Softwareschmiede CD Projekt RED wohl doch erst im Februar 2015 erscheinen wird, hat auch uns hart getroffen. Bereits seit der ersten Vorschau, The Witcher 3 - Wilde Jagd: Mach's gut, Geralt und dem Bericht von der Gamescom 2013 (The Witcher 3: Düstere Fantasy-Action auf der Gamescom) fiebern wir dem dritten - und zumindest mit Geralt als Helden - letztem Witcher-Abenteuer entgegen.

In Berlin bot sich die Gelegenheit, den aktuellen Stand der Entwicklung nochmal etwas genauer zu betrachten. Level-Designer Miles Tost und Marketing-Mann Michal Platkow-Gilewski plaudern mit spieletipps über die Herausforderungen, eine anspruchsvolle offene Spielwelt zu erschaffen und die technischen Möglichkeiten der aktuellen Konsolengeneration optimal zu nutzen.

Geralt macht mit dem aufdringlichen Nilfgaard-Soldaten kurzen Prozess.Geralt macht mit dem aufdringlichen Nilfgaard-Soldaten kurzen Prozess.

Zur Auffrischung aber erst mal ein paar Worte zur Geschichte: Der Hexer Geralt von Riva, einer der Letzten der aussterbenden Kaste der Monsterschlächter, geht auf seine finale Mission. Auf der Suche nach seiner großen Liebe reist er durch eine Welt im Kriegszustand.

Die alten politischen Mächte sind weggewischt, das Kaiserreich Nilfgaard befindet sich auf einem erbarmungslosem Eroberungsfeldzug und schreckliche Ungeheuer lauern an jeder Ecke. Die größte Gefahr geht von einem geheimnisvollen Gegner aus: Die titelgebende Wilde Jagd. Dabei handelt es sich um eine Armee von Geisterreitern, die scheinbar unaufhaltsam mordend und plündernd durch das Land zieht.

Die Geschichte, die wenig mit einer hochglanzpolierten Fantasy-Welt zu tun hat und eher an das blutige Gemetzel und stetige Ränkeschmieden von "Game of Thrones" erinnert, basiert auf einer Mischung aus angelsächsischen und slawischen Mythen. Wer die beiden ersten Witcher-Teile gespielt oder die Bücher gelesen hat, wird sich über den Auftritt zahlreicher bekannter Charaktere freuen.

Das sollte aber Neueinsteiger nicht abhalten, die Story ist in sich abgeschlossen und erfordert keine Vorkenntnisse. Für Fans der Serie eine gute Nachricht, der Spielstand von The Witcher 2 kann wohl übernommen werden. Zumindest auf dem PC, ob das technisch bei den Konsolenversionen auch möglich wäre, ist ungewiss.

Eine riesige Spielwelt

Die Zahlen der Marketingabteilung von CD Projekt RED klingen beachtlich: 35-mal größer als die Welt von The Witcher 2, mehr als dreimal so groß wie die ohnehin schon üppigen Ländereien von The Elder Scrolls 5 - Skyrim.

1 von 156

Die schöne, neue Welt von The Witcher 3 - Wild Hunt

Um es noch anschaulicher darzustellen hat Level-Designer Miles Tost ein Beispiel parat: "Könnte man in vollem Galopp von Norden nach Süden durch das Land reiten, wäre man gut 45 Minuten unterwegs." Das klingt nach einer Lebensaufgabe. Zumindest von Seiten des Entwicklers.

Von den eisigen Skellige-Inseln bis zur Großstadt Novigrad, die langen Reisen müsst ihr nicht mühsam zu Fuß absolvieren. Geralt kann nicht nur ausgezeichnet reiten und bewegt sich auf seinem Pferd zügig durch die Lande, sondern ist auch hochseetauglich und kann per Schiff das Meer befahren, um entlegene Orte zu erreichen. Dabei hat er die Möglichkeit, auf Tauchgängen weiteren Geheimnissen auf den Grund gehen. Ein Schnellreisesystem wird aber auch verfügbar sein.

Dieses Video zu Witcher 3 schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fantasy   Open World  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Verspätete Veröffentlichung: Hersteller vergisst Knopf auf Steam zu drücken

Verspätete Veröffentlichung: Hersteller vergisst Knopf auf Steam zu drücken

Es kommt immer mal wieder vor, dass Entwickler Spiele aus bestimmten Gründen verschieben müssen. Ein Beispiel (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Ausrüstung für Helden und Heldinnen
Gratis-Key abstauben

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt

Bernout
98

Alle Meinungen

Witcher 3 (Übersicht)