Test The Amazing Spider-Man 2 - Langweilige Kämpfe, spaßige Herumspinnerei

Ärgerliche Fehler im langweiligen Kampfsystem

Steht ihr eurem Feind gegenüber, will Spider-Man einen auf Batman machen. Er leiht sich frech bei Batman - Arkham Asylum das Kampfsystem aus und speckt es deutlich ab. Es existiert lediglich simples Knöpfchendrücken. Ihr haut auf alle Gegner ein, bis über Spider-Mans Kopf kleine Blitze erscheinen (Kenner wissen: Sein Spinnensinn "klingelt"). Dann duckt ihr euch und startet einen Gegenangriff. Auf diese Art sind alle (kleinen) Gegner im Nu k.o.

Wären die Kämpfe nur so spektakulär, wie sie hier aussehen.Wären die Kämpfe nur so spektakulär, wie sie hier aussehen.

Wer es ein wenig anspruchsvoller mag, probiert Spezialattacken aus. So schleudert ihr euren Feinden Spinnennetze ins Gesicht oder setzt mit einem vollen Angriffsbalken eine Superattacke ein, die spektakulär inszeniert ist. Allerdings bleibt die Freude darüber nach langweiligem Knöpfchendrücken eher verhalten.

Dennoch verärgern euch weniger die schlechten Batman-Kampfeinlagen, sondern vielmehr die großen Spielprobleme. Häufig laufen eure Gegner in Wände oder frieren ein. Schlimmer wird es, wenn ein Boss irgendwo festhängt und ihr ihn nicht mehr angreifen könnt. Dann zwingt euch das Spiel zum Neustart des Kampfes, was unglaublich nervt.

Dieses Video zu The Amazing Spider-Man 2 schon gesehen?

In New York herumspinnen

Es ist daher verständlich, dass ihr von diesem öden Kampfsystem eine Pause braucht. Eine schöne und auch gelungene Auszeit bietet die Stadt New York. Ihr bewegt euch aber nicht zu Fuß durch die Stadt, schließlich seid ihr Spider-Man! Stattdessen spannt ihr Seile aus Spinnenfäden an die Hochhäuser und schwingt euch damit über die teils belebten Straßen der Metropole.

Mit Spider-Man New York entdecken - so macht das Spiel (endlich) Spaß.Mit Spider-Man New York entdecken - so macht das Spiel (endlich) Spaß.

Ihr habt richtig gelesen, die Spinnennetze müssen an den Hochhäusern platziert sein. Schluss ist es mit den "unrealistischen" Netzen aus The Amazing Spider-Man und Co., die irgendwo im Himmel kleben.

Die Entwickler haben hier auf die Technik aus Spider-Man 2 gesetzt. Ihr schwingt euch mithilfe der beiden Schultertasten, die jeweils eine Hand symbolisieren, durch die Welt. Daneben könnt ihr auch Zielschüsse verwenden und automatisch von Dach zu Dach fegen. Egal welche Methode ihr auswählt, die Fortbewegung im Spiel macht Laune.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Amazing Spider-Man 2 (Übersicht)