Test Wolfenstein - New Order - Künstliche Intelligenz und Geheimnisse

Virtuelle Gewalt im Schleichgang

Das Spiel wechselt geschickt zwischen wilden Ballereien, Schleich-Abschnitten und Zwischensequenzen mit Rahmenhandlung. Ersteres war für Wolfenstein-Kenner abzusehen, bei letzterem merkt ihr die Handschrift der früheren The Darkness-Entwickler. Famos, was die inzwischen unter dem Namen Machine Games agierenden Schweden aus der Thematik herauskitzeln.

Bubi und Frau Engel im Zug nach Berlin: Eine Schlüsselszene für die Atmosphäre des Spiels.Bubi und Frau Engel im Zug nach Berlin: Eine Schlüsselszene für die Atmosphäre des Spiels.

Immer wieder schließen sich beklemmende Finger um euer Herz, für einen mit Pixelblut und Kugeln nicht geizenden Ego-Shooter ungewöhnlich. Die deutsche Fassung steht hierbei dem internationalen Kollegen übrigens in nichts nach. Mit Messern schlitzt ihr Kehlen auf. Schießt ihr euren Widersachern in die Beine, gehen sie schreiend zu Boden, versuchen euch aber noch im Liegen weiter zu erledigen. Verwendet ihr eine Schrotflinte, reißt es den Unglücklichen auch schon mal einen Arm weg oder ein Kopf platzt vor euren Augen. Übertrieben wie in einem Film von Quentin Tarantino. Leichen liegen jedoch selbst bei erneutem Beschuss wie Betonblöcke in der Gegend herum, was ein bisschen merkwürdig anmutet.

So geschickt die Gegner manchmal in Deckung gehen oder eure Flanke umlaufen, so belämmert reagieren sie bei Schleicheinlagen. Wie bemerkt einer eurer Mitstreiter so treffend: „Das Gute am Regime ist, dass dort nur Idioten am Werk sind.“ Das stimmt offenbar.

Wachen laufen ungerührt an getöteten Kameraden vorbei, registrieren euch bei Sichtkontakt mit einem „Was zum Teufel ...“, haben das im nächsten Moment aber wieder vergessen. Nun ja, trotz Schleich-Option spielt ihr hier eben kein Thief oder Hitman – Absolution.

Geheimniskrämer

Freude bereitet es trotzdem, die Karte (per Knopfdruck aufrufbar) nach Lüftungsschlitzen und Geheimräumen abzugrasen. Zumal sich hier auch gerne Wertgegenstände und Geheimdokumente mit Teilen des Enigma-Codes verstecken. Goldene Kelche erfreuen nur euer Herz, mit den Enigma-Codes könnt ihr zusätzliche Spiel-Modi wie einen härteren Schwierigkeitsgrad freischalten.

Die Karte liefert einen guten Überblick. Findet ihr eine im Spiel, werden auch Fundsachen eingezeichnet.Die Karte liefert einen guten Überblick. Findet ihr eine im Spiel, werden auch Fundsachen eingezeichnet.

Um alle Teile zu finden, bedarf es allerdings eines latenten Spürhund-Gens. Denn ihr schweißt euch nicht nur durch Stahlplatten, sondern ab und an steckt ihr auch mal eine Mappe in einen Schrank zurück oder löst ein Schalter-Rätsel. Keine Sorge, allzu knifflig fallen die Einsätze nicht aus. Es geht eher darum, die Gegend gründlich abzusuchen.

Selbst einen Abschnitt aus dem alten Wolfenstein 3D dürft ihr als sogenannten Albtraum spielen – furchtbare 3D-Grafik inklusive. Ihr findet das Level unter dem Dach eures Unterschlupfs.

Versteckt im Spiel findet sich dieses Retro-Level von Wolfenstein.Versteckt im Spiel findet sich dieses Retro-Level von Wolfenstein.

Es wäre schön gewesen, wenn solche Aktionen euch mit einem Erfolg beziehungsweise einer Trophäe belohnen. Die spart sich das Spiel allerdings hauptsächlich für sogenannte Vorteile auf. Erledigt ihr etwa drei Gegner während ihr rutscht, erhöht das Spiel eure Laufgeschwindigkeit, wenn ihr mit zwei Waffen gleichzeitig rennt. Je länger ihr spielt, desto mehr Munition könnt ihr tragen, desto zäher wird Blazkowicz. Nehmt euch ruhig etwas Zeit dafür, denn der Schwierigkeitsgrad zieht gegen Ende an.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wolfenstein - New Order (Übersicht)