Vorschau Wildstar: Beta-Eindrücke der bunten Kämpfe abseits von Guild Wars 2

von Florian Lauterbach (23. Mai 2014)

Bunt, witzig, Wildstar. Die Redaktion fühlt dem neuen Online-Rollenspiel von NC Soft im geschlossenen Beta-Test auf den Zahn.

Das NC Soft etwas von Online-Rollenspielen verstehen wisst ihr spätestens seit Guild Wars. Das neue Werk Wildstar versucht sich mit bunter Comic-Grafik, Zukunftsszenario und Humor von der Masse abzuheben. Im Beta-Test hat die Redaktion geprüft, ob das für vergnügliche Stunden reicht.

Für den Imperator auf ins Gefecht.Für den Imperator auf ins Gefecht.

Wildstar spielt wie Star Wars - The Old Republic und andere Online-Rollenspielen (auch MMORPG genannt) in einem Science-Fiction-Universum. Hier erkundet ihr allerdings den Planeten Nexus. Dabei lässt euch das Spiel die Wahl zwischen zwei Fraktionen.

Die zwei Fraktionen von Wildstar

Als erstes gibt es die sogenannten Verbannten: Eine bunt zusammengewürfelte Truppe aus vier Rassen, die Nexus als neuen Lebensraum erschließen wollen. Diese setzen sich aus den abenteuerlustigen Menschen, den hünenhaften Granok, den naturliebenden Aurin und den Untoten Mordesh zusammen.

Bei den Menschen gibt es Freigeister und Gaunern, die einen Hauch von Han Solo (Star Wars) und Jim Raynor (Starcraft) versprühen. Die Granok dagegen, eine imposante Rasse von Steinwesen, kämpfen, erobern und trinken gerne.

Die Aurin wiederum sind die naturverbunden Rasse der Verbannten, eher klein und schmächtig mit langen Ohren und buschigen Schwänzen. Aus der Reihe fallen die Mordesh. Nachdem bei ihnen einige Experimente schief gelaufen sind, modern sie vor sich hin und fristen ihr Dasein als Untote.

Als zweite Fraktion fungiert das Dominion. Dieses stellt stilistisch eine Kombination aus dem Imperium aus Star Wars und Warhammer 40.000 dar und stellt euch weiter vier Rassen zur Auswahl.

Die Cassianer sind das Gegenstück der Menschen. Sie glauben, dass sie durch ihren Glauben und ihre Disziplin überlegen sind. Die zweiten im Bunde heißen Mechari. Wie der Name schon andeutet, sind diese mechanischen Ursprungs und führen ihre Aufgaben gnadenlos und effizient durch.

Die Draken sind eine wilde und blutrünstige Rasse, die auf ihrem öden Heimatplanet ständig ums Überleben kämpfen musste. Die Chua dagegen sind fiese, hundeartige und geniale Geschöpfe. Sie haben einen Hang zu jedweder Technik und erforschen immer neue Möglichkeiten, Dinge in die Luft zu sprengen.

Weiter mit: Klassen und Pfade

Inhalt

Tags: Online-Zwang   Science-Fiction   Multiplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wildstar (Übersicht)