10 Downloadspiele Folge 47 - Von Drakengard bis Transistor - RefleX & TxK

(Special)

RefleX (PC, ca. 8 Euro)

Worum geht's? Die zentrale Mechanik von RefleX ist, der Name deutet es an, die Schutzschild-Funktion. Mit der könnt ihr rote Geschosse absorbieren, blaue Geschosse schleudert ihr damit auf den Feind zurück und richtet so besonders großen Schaden an.

RefleX ist eine vertikal scrollende Ballerei im klassischen Stil.RefleX ist eine vertikal scrollende Ballerei im klassischen Stil.

Natürlich ist der Schild nicht unbegrenzt verwendbar. Ein Energiebalken am unteren linken Bildschirmrand leert sich bei jedem Einsatz, wird aber kurz darauf wieder aufgefüllt.

Neben spielerischen Qualitäten gefallen auch die feine Pixelgrafik und die zahllosen Effekte. Vor allem schicke "Sprite-Zooms", wie wir sie seit "Neo Geo"-Tagen nur noch selten sehen, verblüffen immer wieder und sorgen für wuchtige Tiefenwirkung.

Also – wer Lust auf eine zünftige Ballerei hat, der investiert die acht Euro und schließt am besten schon mal einen guten Arcade-Stick an den PC an – mit so einem macht es eben immer noch am meisten Spaß.

Fazit: Furiose Vertikal-Ballerei mit toller Technik und überzeugender Schild-Mechanik.

TxK (Vita, ca. 7 Euro)

Worum geht's? Jeff Minters TxK baut deutlich auf dem Klassiker Tempest 2000 auf, erweitert das Konzept aber mit ein paar cleveren neuen Ideen, einem fantastischen Soundtrack und einem veritablen Effektgewitter. Gerade das sieht auf dem OLED-Bildschirm der Vita einfach großartig aus.

Schnell hat euch das hypnotische Spiel in seinem Bann.Schnell hat euch das hypnotische Spiel in seinem Bann.

Wie bei David Theurers Atari-Klassiker Tempest bewegt ihr euch mit einer kleinen Klaue auf der oberen Kante einer Röhre oder Plane entlang und schießt auf Gegner, die aus der Tiefe des Raums auf euch zukommen. Dabei versucht ihr, Extras aufzusammeln.

Was in den ersten Levels noch recht einfach und simpel wirkt, das wird mit der Zeit immer kniffliger und anspruchsvoller. Bald gilt es, die Feinheiten der wunderbar präzisen Steuerung zu verstehen und all eure Fähigkeiten gezielt einzusetzen.

Dabei solltet ihr auch nicht den Überblick verlieren, denn schon bald bombardiert euch das Spiel nur so mit Farben und Partikeln. Zugegeben, auf einem großen Fernseher mit wuchtiger Sound-Anlage würde das sicher noch ein Spur beeindruckender rüberkommen, aber auch auf der Vita ist TxK ein Fest für die Sinne – spielt auf keinen Fall ohne Kopfhörer!

Fazit: Großartig spielbare Arcade-Action im unverwechselbaren Minter-Stil.

Weiter mit: BlazBlue - Chrono Phantasma & NES Remix 2

Tags: Fantasy  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht