10 Spiele-Hits, die nie erschienen sind - Super Mario 128, Resident Evil 1.5

(Special)

Super Mario 128

Nintendo gilt bei Spielen und Hardware oft als Trendsetter der Branche. Umso genauer passen Kenner auf, wenn der japanische Konzern Neuheiten präsentiert. So wie auf ihrer hauseigenen Spielemesse namens Space World im Jahre 2000. Einer damals jährlichen Messe, die Nintendo heutzutage nicht mehr veranstaltet.

128 Marios tummeln sich auf dem Bildschirm und beweisen die Technik des Gamecube.128 Marios tummeln sich auf dem Bildschirm und beweisen die Technik des Gamecube.

Um die technischen Fähigkeiten ihrer kommenden Konsole Gamecube zu demonstrieren, greifen die Macher auf das Maskottchen Mario zurück. Bei der Vorführung befreit ein 3D-Mario immer weitere Kollegen aus Kisten - so lange, bis 128 Mario-Figuren auf dem Bildschirm dynamisch umherwuseln. Die beeindruckende Demo wird als Super Mario 128 bekannt und von Fachleuten schon als nächster Mario-Titel gehandelt.

Doch daraus wird nichts. Ein weitere dunkles Geheimnis von Mario? Auf dem Gamecube folgt zwei Jahre später nämlich Super Mario Sunshine mit nur einem Klempner in der Hauptrolle. Doch die fesselnde Idee nutzt Entwicklerlegende Shigeru Miyamoto für ein anderes Spiel. In Pikmin übernehmt ihr zwar nicht die Kontrolle über 128 Marios, aber zumindest über 100 Pikmin.

Resident Evil 1.5

Resident Evil erfindet zwar nicht das Genre des Überlebenshorrors, hat es aber groß gemacht. Schließlich lehrt schon der erste Teil von 1996 Besitzer der ersten PlayStation das Fürchten.

Resident Evil 1.5 ist ein Schnellschuss, wird aber über den Haufen geworfen.Resident Evil 1.5 ist ein Schnellschuss, wird aber über den Haufen geworfen.

Dank des gigantischen Erfolgs entwickelt Capcom umgehend den nächsten Teil unter dem Arbeitstitel Resident Evil 1.5, der bereits ein Jahr nach Teil 1 erscheinen soll. Doch dank spielerischen Mängeln stoppt der Hersteller das halbfertige Projekt. Stattdessen fangen die Macher neu an und entwickeln Resident Evil 2 von Grund auf neu.

Einige Elemente wie Hauptdarsteller und Spielkulisse übernimmt Teil 2 von Resident Evil 1.5. Vieles ändert Capcom allerdings ab. Gut so, denn die Vorversion hätte zum einen Umbrella vorab ausgelöscht und wäre nach Serienerfinder Shinji Mikami auch der letzte Teil der Reihe geworden. Glücklicherweise kommt alles anders und die Marke hat bis heute Bestand.

Übrigens ergeht es der Entwicklung von Resident Evil 4 ganz ähnlich. Hier sollte zunächst wieder ein Herrenhaus als Hauptschauplatz fungieren, doch Mikami wirft das Konzept über den Haufen. Stattdessen stellt sich Held Leon S. Kennedy einem neuartigem Virus im spanischen Hinterland. Mit Erfolg!

Weiter mit: Shenmue 3, Six Days in Fallujah

Tags: Fantasy  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht