10 Spiele-Hits, die nie erschienen sind - Shenmue 3, Six Days in Fallujah

(Special)

Shenmue 3

Sega gehört zu Glanzzeiten in den 90er und anfänglichen 2000er Jahren zu den wichtigsten Spielelieferanten. Doch mit ihrer Hardware hatten sie nicht immer ein glückliches Händchen. Nicht umsonst stellen sie seit Dreamcast keine Konsole mehr her.

Von Shenmue existieren nur zwei Episoden, Anhänger warten heute noch auf Teil 3.Von Shenmue existieren nur zwei Episoden, Anhänger warten heute noch auf Teil 3.

Mitschuld könnte ausgerechnet ein Meisterwerk auf derselben Konsole sein. Denn das Fernost-Adventure Shenmue ist im Jahr 2000 mit geschätzten 70 Millionen Dollar eine der aufwändigsten Spieleproduktion weltweit: Die offene wie detailgenaue Spielwelt samt durchgängiger Sprachausgabe und opulenter Optik haben schließlich ihren Preis. Sega-Anhänger und Fachleute sind begeistert, doch die 1,2 Millionen Verkäufe reichen niemals aus, die Unkosten zu tragen.

Sega stoppt nach einem noch mäßigeren verkauften Shenmue 2 die Serie. Leider konnten die beiden Episoden nur sechs der 16 geplanten Spielkapitel erzählen. Anhänger rätseln bis heute, wie die Geschichte um den fiesen Bösewicht Lan Di und den Rachefeldzug von Held Ryo Hazuki ausgegangen wäre. Stattdessen bleibt nur ein unbefriedigendes wie abruptes offenes Ende in Teil 2. Auch Pläne für einen Nachfolger als Shenmue Online scheitern.

Six Days in Fallujah

Entgegen den meisten anderen Erwähnungen in diesem Blickpunkt ist es um dieses Spiel vermutlich nicht schade, dass es eingestellt wurde. Das originalgetreue Kriegsspektakel Six Days in Fallujah von 2009 erzählt eine auf Wahrheiten basierende Geschichte des jüngsten Irak-Kriegs.

Die umstrittene Baller-Action sollte den Kriegsalltag realistisch abbilden.Die umstrittene Baller-Action sollte den Kriegsalltag realistisch abbilden.

Der Name ist Programm: Spieler auf PC, PS3 und Xbox 360 sollten sechs Tage in der umkämpften Stadt Fallujah hautnah miterleben. Der Entwickler Atomic Games arbeitet dazu eng mit Soldaten, Historikern und Irakern zusammen, die in die dortigen Kämpfe verwickelt waren. Es soll keine surreale Heldengeschichte werden, sondern eine Nacherzählung des Krieges - verbunden mit der realen Angst, zu überleben.

Doch nach Ankündigung des Herstellers Konami bricht 2009 eine Protestwelle los. Spieler sind gleichermaßen wie Kriegsveteranen entsetzt über den geplanten Spielinhalt. Schließlich sind die kriegerischen Auseinandersetzungen zu unmittelbar und zu aktuell, um sie in einem Spiel aufzubereiten. Konami lässt das als geschmacklos empfundene Projekt fallen, das Entwicklerstudio findet auch keinen anderen Hersteller, der ihren Titel veröffentlichen will.

Weiter mit: Propeller Arena, Halo Titan

Tags: Fantasy  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht