Test AR 2 - Seite 2

Hier sieht man das neue gestaltete Bedienungsfeld.Hier sieht man das neue gestaltete Bedienungsfeld.

Insgesamt ist die ganze Welt von "Alarmstufe Rot" trotz ihres real wirkenden Hintergrunds recht fantasiereich geworden, auch dank solch außergewöhnlicher Truppen wie mechanische Terror-Spinnen und gigantischen Kraken, die ganze Schiffe auf den Meeresgrund verschwinden lassen. Die Szenarien sind abwechslungsreich und größtenteils sehr kurz, dafür aber sehr rasant gestaltet. Das hat dem Spiel gut getan und macht es recht lebendig.

Der Start einer Atombombe.Der Start einer Atombombe.

Grafik

Für "C&C Alarmstufe Rot 2" wurde die gleiche isometrische 2D-Grafik-Engine verwendet wie bei "C&C 3". Natürlich ist das Spiel dadurch technisch veraltet. Allerdings sieht das Spiel deutlich besser aus als "Tiberian Sun". Westwood hat es geschafft, das Optimale aus der veralteten Technik herauszuholen und deshalb sind die Karten wesentlich bunter und abwechslungsreicher designt als bei "C&C 3". Die Einheiten sind gut zu unterscheiden und sehen nett aus.

Eine zerstörte Brücke.Eine zerstörte Brücke.

Sound

Im Gegensatz zur Grafik ist der Sound in "C&C Alarmstufe Rot 2" erstklassig. Größtenteils kann man die Einheiten schon aufgrund ihrer Geräusche erkennen. Explosionen hören sich gut an und die Sprachausgabe ist exzellent. Die Hintergrundmusik ist vortrefflich und passt sich dem Geschehen optimal an.

Eine Basis wird zerstört.Eine Basis wird zerstört.

Alles unter Kontrolle?

Die Bedienung wurde im Vergleich zum Vorgänger nochmals deutlich verbessert. Das Baumenü wurde in vier Sparten unterteilt. Die unsinnige Begrenzung, dass man nur 5 Typen einer Einheit auf einmal in Auftrag geben darf, wurde endgültig entfernt. Das gesamte Spiel lässt sich ausgezeichnet mit der Maus bedienen und die enthaltenen Tastaturbefehle habe ich kein einziges Mal gebraucht.

Meinung von Gerd Schüle

Trotz der etwas veralteten Technik ist "C&C Alarmstufe Rot 2" ein hervorragendes Spiel. Sicherlich, manche Fehler wie die äußerst schwache KI, die schlechte Wegfindung und die mäßige Grafik sind immer noch nicht behoben. Auf jeden Fall ist das Spiel besser gemacht als "Tiberian Sun"und gefällt mir deshalb auch dementsprechend gut. Durch die beeindruckend gemachten Zwischensequenzen und das einwandfrei durchgestylte Spieldesign entwickelt das Spiel neben einem unvergleichlichen Feeling auch noch eine hervorragende Atmosphäre und macht darum einfach ungeheuer viel Spaß. Besonders dankbar bin ich, dass Westwood den Mut gehabt hat, wieder eine bewährte isometrische 2D-Grafik zu verwenden, die einfach in diesem Genre immer noch die bessere Spielbarkeit garantiert. Jeder, der das Genre liebt, kann deshalb bedenkenlos zugreifen. Aber auch Anfängern ist das Spiel dank seines leicht gemachten Einstiegs ganz besonders zu empfehlen.

80

meint: Abgedrehtes Echtzeit-Strategiespiel, das sich selber nicht so ganz ernst nimmt. Gute Missionen, witzige Videos, aber etwas kurz.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Alarmstufe Rot 2

Alle Meinungen

AR 2 (Übersicht)