30 Jahre Tetris: Der Klötzchen-Krimi - Wer bringt Tetris in die Westentaschen?

(Special)

Wer bringt Tetris in die Westentaschen?

Arakawa sagt später, genauso gut hätte er einem Löwen ein rohes Stück Fleisch in den Napf legen können; so heiß war Rogers darauf, sich auch die Handkonsolenrechte zu sichern. Doch wer hat eigentlich diese Rechte? Mirrorsoft?

Robert Stein und Alexei Paschitnow verstehen sich so gut, dass sie sich auch privat anfreunden.Robert Stein und Alexei Paschitnow verstehen sich so gut, dass sie sich auch privat anfreunden.

Arakawa ist skeptisch und ordnet an, direkt bei Elorg anzufragen, denn es scheint durchaus möglich, dass die Rechte nie vergeben wurden. Ihr wisst besser als er, dass er mit dieser Vermutung ganz richtig liegt.

Bei Elorg ist inzwischen ein neues Gesicht für den Fall Tetris zuständig: Jewgeni Belikow. Die Beschreibungen seines Charakters schwanken zwischen kriecherisch und hinterhältig. Dass er böse sei, da sind sich hingegen alle einig.

Rogers setzt sich mit Robert Stein in Verbindung. Er soll seine Beziehungen nach Moskau spielen lassen und sich bei Elorg um die Handgeräte-Rechte kümmern. Doch Steins Anfragen bleiben unbeantwortet. Rogers reagiert entnervt. Wenn dieser Stein offenbar unfähig sei, dann müsse er eben selbst nach Moskau. Diese Idee hat aber nicht nur er.

Zeitgleich macht sich nämlich auch Stein auf eine weitere Reise nach Moskau, um persönlich um die Rechte zu verhandeln. Und ebenfalls zeitgleich bricht auch Kevin Maxwell auf. Der Juniorboss der gewaltigen Maxwell Corporation, zu der wie gesagt auch Mirrorsoft gehört, hat sich von den Querelen rund um Tetris erzählen lassen- Nun betritt er selbst die Tetris-Bühne, um mit den Russen zu feilschen.

Drei Männer in Moskau

Doch auf der Bühne werden schon wieder eilig die Requisiten verschoben, denn aus unserem epischen Drama wird nun eine launige Verwechslungskomödie. Wäre die Tetris-Geschichte ein Witz, dann hieße der jetzt folgende Abschnitt: Treffen sich ein Holländer, ein Ungar und ein Engländer in Moskau ...

Schon 1989 erfindet Paschitnow Welltris, den ersten von bis heute 54 Tetris-Nachfolgern. Keiner kann dem Original das Wasser reichen.Schon 1989 erfindet Paschitnow Welltris, den ersten von bis heute 54 Tetris-Nachfolgern. Keiner kann dem Original das Wasser reichen.

Aber schließlich ist unsere Geschichte kein Witz und deshalb treffen sich die drei auch nicht und ahnen nichts voneinander – obwohl sie sich zufällig alle zur selben Zeit und aus demselben Grund im selben Gebäude aufhalten. Jewgeni Belikow hat indes alle Hände voll zu tun, um die drei Geschäftsmänner wie Marionetten gegeneinander auszuspielen.

Zuerst ist Henk Rogers an der Reihe. Belikow gibt sich gönnerhaft und verspricht ihm die Tetris-Rechte für mobile Konsolen. Doch die schöne Überraschung steigt Rogers zu Kopf. Voll fröhlicher Euphorie zieht er ein Famicom-Modul von Tetris aus der Tasche. So übrigens sehe ihr Spiel in den japanischen Wohnzimmern aus, lacht er.

Doch Belikow lacht nicht mit. „Was ist das denn?“, fragt er in eiskaltem Ton. Rogers beeilt sich zu erklären: Das sei ein Nintendo-Spiel und die Rechte dafür habe er persönlich und legal von Tengen erworben.

Nintendo? Tengen? Diese Firmen seien ihm vollkommen neu, schnaubt Belikow. Konsolenrechte habe Elorg auch nie vergeben, nur die PC-Rechte an Stein. Doch in drei Teufels Namen solle Rogers ihm doch mal ein Angebot machen. Rogers erwidert, das sei nicht so einfach, denn Mirrorsoft und Atari würden bestimmt die Rechte für sich beanspruchen. Er wolle lieber mit dem Vertreter einer Firma wiederkommen, die stark genug sei, es mit beiden aufzunehmen, mit einem Vertreter Nintendos.

Weiter mit: Robert Steins größter Fehler

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht