Vorschau Far Cry 4 - Kämpfen, erkunden, forschen! / Eine lebendige Spielwelt ... Mit Elefanten!

Kämpfen, erkunden, forschen!

Pagan Min und Ajay Ghale scheinen alte Bekannte zu sein. Anders können wir uns das vergleichsweise herzliche Treffen der beiden Protagonisten in der E3-Vorschau nicht erklären. Doch allzu lange dürfte kein Frieden zwischen ihnen herrschen.

Der Schein trügt. In Kyrat tobt ein blutiger Konflikt.Der Schein trügt. In Kyrat tobt ein blutiger Konflikt.

Nicht zuletzt, weil in Kyrat ein erbitterter Konflikt zwischen Mins Armee und den ansässigen Rebellen tobt. Diesen wird sich Ghale vermutlich im Spielverlauf anschließen und gegen den verrückten Diktator aufbegehren!

In seinem Kern ist Far Cry 4 nämlich eine souveräne Weiterentwicklung seiner direkten Vorgänger. Ihr erkundet also Kyrat und genießt dabei alle Freiheiten. Damit ihr vor den Felsformationen nicht kapituliert, spendiert Ubisoft Montreal Ajay Ghale einen Kletterhaken.

Mit diesem zieht ihr euch an Felsvorsprüngen hoch oder schwingt über Abgründe und erkundet so neue Gebiete. Hier erinnert Far Cry 4 beinahe an Tomb Raider. Abseits der Hauptgeschichte um Pagan Min gilt es nämlich allerlei Extras, Beute und Schätze zu finden.

Damit Ajay auf diesen Erkundungstouren nicht abstürzt, hat er stets seinen Wingsuit, also einen Flügelanzug im Gepäck. Auf Tastendruck breitet ihr einfach die Flügel aus und segelt wie eine Fledermaus Richtung Tal. Allzu heimelig solltet ihr euch aber in Kyrat nicht fühlen. Denn ähnlich wie Vaas in Far Cry 3 hat auch Pagan Min überall Lager aufgestellt und lässt die Region von schwer bewaffneten Soldaten bewachen.

Hier vermischt Far Cry 4 Schleich- und Kampfpassagen geschickt miteinander. Statt eines Bogens benutzt Ajay eine lautlose Mini-Armbrust, um sich seiner Feinde auf kurzer Distanz zu entledigen. Zudem könnt ihr nun aktiv Fallen legen und beispielsweise Wachleuten mit einem Tritt Felsbrocken oder gar Benzinfässer auf den Kopf fallen lassen.

Eine lebendige Spielwelt ... Mit Elefanten!

Bislang zeigt Ubisoft noch keine echten Missionen aus der Kampagne von Far Cry 4, sondern beschränkt sich auf Einsätze in der freien Spielwelt. Diese soll ausgesprochen dynamisch auf Kämpfe und plötzliche Veränderungen reagieren und gleichzeitig eigenständig funktionieren. So kann es also - wie in der Demo - durchaus passieren, dass ein gewaltiger Adler vor euren Augen ein Kaninchen oder ein Lamm von der Wiese pflückt.

Die Spielwelt soll auf eure Aktionen reagieren.Die Spielwelt soll auf eure Aktionen reagieren.

Laut Ubisoft Montreal wird die Jagd - ähnlich wie im dritten Teil - eine wichtige Rolle einnehmen. Wir vermuten, dass Ajay erneut Ressourcen sammeln und sich damit neue Ausrüstungsgegenstände und Tränke herstellen kann. Wie dieses System allerdings funktioniert, ist bislang noch nicht bekannt. Ubisoft kündigte nur an, dass es das Ziel der Entwickler war, dem Spieler möglichst viele Freiheiten zu geben. Und natürlich, dass Fans des dritten Teils so manche handfeste Überraschung erleben werden.

Eine ganz besondere Rolle spielen allerdings die Elefanten. Wie die Techno-Drachen in Far Cry: Blood Dragon greifen die Dickhäuter nämlich auch aktiv ins Kampfgeschehen ein. Bei der Belagerung einer Festung beispielsweise schnappt sich einer der Rüsselträger einen von Mins Mannen, schüttelt ihn kräftig und schleudert ihn anschließend durch die Luft.

Auf diese Weise sind Elefanten auch ein taktisches Mittel, um eine gut bewachte Stellung einzunehmen oder als Ablenkung zu fungieren. Weiterhin sollen sie auch als Reittiere dienen und wären damit so etwas wie ein Panzer auf vier Beinen. Abwarten, wie sich diese Funktionen im eigentlichen Spiel herausstellen.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Koop-Modus  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Far Cry 4 (Übersicht)