Vorschau - Lara Croft, Höhlenforscher / Lara Croft and the Temple of Osiris

Lara Croft, Höhlenforscher

Das Drehbuch für Rise of the Tomb Raider stammt weiterhin aus der Feder von Rhianna Pratchett und ihrem Team. Crystal Dynamics verspricht, dem kompromisslosen Stil der Vorgänger treu zu bleiben. Klingt das nach einer souveränen Fortsetzung ohne nennenswerte Innovationen?

Größere Höhle, mehr zu entdecken: Crystal Dynamics nimmt sich die Kritik am Vorgänger zu Herzen.Größere Höhle, mehr zu entdecken: Crystal Dynamics nimmt sich die Kritik am Vorgänger zu Herzen.

Nicht ganz! Vielen Kennern der "Tomb Raider"-Reihe fehlten im letzten Spiel die ausführlichen Kletterpartien und das Absuchen von Höhlen nach versteckten Schätzen. Dieses Manko soll Rise of the Tomb Raider aufarbeiten und wieder mehr Freiheiten bieten.

Diese Rückbesinnung auf die alten Stärken der Serie passen auch zum Ende des Trailers. Hier kündigt Lara nämlich an: "Wir werden das, zu dem wir bestimmt sind!" Und Frau Croft ist eben eine Grabräuberin mit allem was dazugehört. In Rise of the Tomb Raider ist sie allerdings nicht nur an einem Ort tätig.

Wie die Entwickler verlauten ließen, wird Lara im neuen Spiel Einsätze an den schönsten Orten der Welt haben. Zu dumm, dass Rise of the Tomb Raider erst 2015 erscheint. Ob das Spiel lediglich für PS4, Xbox One und PC oder auch für PlayStation 3 und Xbox 360 herauskommt, ist bislang noch nicht bekannt!

Lara Croft and the Temple of Osiris

Parallel zur Ankündigung von Rise of the Tomb Raider tauchte auch Lara Croft and the Temple of Osiris auf. So wirklich viel gemein haben die beiden Spiele außer der Hauptdarstellerin aber nicht.

In Ägypten stellt sich Lara an die Seite alter Götter.In Ägypten stellt sich Lara an die Seite alter Götter.

Während Lara Croft in Rise of the Tomb Raider mit Gewalt und Geschick ums Überleben kämpft, müsst ihr in Lara Croft and the Temple of Osiris eure grauen Zellen anstrengen. Denn wie sein direkter Vorgänger Lara Croft and the Guardian of Light ist auch dieses Spiel ein kooperatives Geschicklichkeitsspiel für mehrere Teilnehmer.

Lara verschlägt es - wie der Name schon erahnen lässt - diesmal nach Ägypten. Aber anstatt sich hier einen wohlverdienten Urlaub zu gönnen, ist die Croft natürlich mal wieder auf Beutetour. Und damit es nicht zu langweilig wird, ist sie nicht alleine unterwegs. Im Gegensatz zum Vorgänger könnt ihr Temple of Osiris nicht nur mit zwei, sondern mit bis zu vier Teilnehmern on- oder offline miteinander spielen.

Doch während in Spielen wie Diablo 3 stets die Beute gleichmäßig unter den Grabräubern verteilt wird, lautet die Devise hier: Wer zuerst kommt, erhält die meisten Punkte. Auf diese Weise will Crystal Dynamics den Konkurrenzkampf zwischen den Spielern ein wenig schüren, ohne, dass dabei das gemeinsame Ziel aus dem Auge verloren wird.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Vorschau-Übersicht