Vorschau AC - Unity - Hauptcharakter und Spielablauf

Auf geht's mit Gefühl

Eine auf der E3 gezeigte Mission spielt zu Beginn der französischen Revolution. Mit insgesamt vier Assassinen gilt es zusammenzuarbeiten und den königlichen Palast zu infiltrieren. Euer Hauptziel ist dabei die Eliminierung von Marquis De Bullion. Der korrupte Adlige hortet nämlich unerlaubterweise viel zu viel Nahrung - während die Bevölkerung hungert.

Optisch betrachtet ist die Stadt mit ihren Lichtstimmungen der Hauptdarsteller des Spiels.Optisch betrachtet ist die Stadt mit ihren Lichtstimmungen der Hauptdarsteller des Spiels.

Bis jetzt wisst ihr über eure spielbare Gestalt nur, dass es sich um einen jungen Mann namens Arno handelt. Er hat engste Angehörige vor kurzer Zeit verloren und das Schicksal der vor sich hinrottenden Bevölkerung ist seine Motivation zu helfen.

Zu Beginn der Mission springt ihr im völlig frei erkundbaren Paris in ein offenes Fenster, rollt euch gekonnt ab und beseitigt danach zwei Wachen. Das sieht nicht nur beeindruckend, sondern auch extrem flüssig animiert aus.

Danach steigt ihr auf einen angehäuften Holzhaufen, von dem aus ihr eine Menschenmenge beobachtet. Das zum Einsatz kommende hauseigene Anvil-Grafikgerüst kann über 1000 künstlich gesteuerte Menschen gleichzeitig darstellen. Und noch viel wichtiger: auch denken lassen.

Verweilt ihr nämlich zu lange an diesem ungeschützten Platz, entdeckt euch beinahe eine Wache. Doch dank eines deftigen Luftangriffs eines Teammitgliedes, entdeckt euch der feindliche Soldat nicht.

Vereint euch

Wenn ihr es jedoch drauf ankommen lassen möchtet, könnt ihr mit eurem Team kurzerhand vier Wachen beseitigen und stachelt damit die aufgebrachte Menge an, den Palast zu stürmen. Die Situation nutzt ihr natürlich dafür, ungesehen die Hauswand hochzuklettern und durch die Fenster einzudringen.

In "Online-Koop"-Missionen können bis zu vier Spieler auf Meuchelmord-Tour gehen.In "Online-Koop"-Missionen können bis zu vier Spieler auf Meuchelmord-Tour gehen.

Gleichzeitig eliminiert ihr dort mit euren Kameraden mehrere Wachen und entdeckt kurz darauf euer streng bewachtes Ziel. Wenn ihr jetzt zuschlagt, habt ihr allerdings keine Chance gegen die Übermacht an feindlichen Soldaten. Umdenken ist angesagt: ihr benötigt eine andere Zeit und einen anderen Ort.

Genau jetzt ist Teameinsatz gefordert: Ein Assassine aus eurem Verbund kann mit seinem Dietrich Türschlösser knacken. Dadurch eröffnet sich euch ein neuer, von Wachen völlig befreiter Weg. Selbst wenn euch mal unerwartet ein Soldat über den Weg läuft, habt ihr in Assassin's Creed jetzt die Möglichkeit, diesen auch für die Wache überraschenden Moment mit einem schnellen Offensivangriff erfolgreich zu überstehen - ohne Alarm auszulösen.

Während ihr im Anschluss nach draußen klettert und den Blick über den Jardin du Luxembourg schweifen lasst, erkennt ihr, dass die Schauplätze ihren Originalen aus der Vergangenheit ähneln. So auch die weltbekannte Kathedrale Notre Dame oder die Katakomben unter der Stadt.

Weiter mit: Das große Finale, Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Koop-Modus   Fantasy   Open World  

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AC - Unity (Übersicht)