Vorschau Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain: Revolution der Schleich-Action?

von Thomas Stuchlik (15. Juni 2014)

Das größte Schleichabenteuer der Metal-Gear-Serie erwartet euch! Wir verraten, welche Möglichkeiten euch in Phantom Pain offen stehen und wie es mit der Geschichte rund um Big Boss weiter geht.

Big Boss alias Snake liegt neun Jahre im Koma, bevor er wieder auf Schleichmission geht.Big Boss alias Snake liegt neun Jahre im Koma, bevor er wieder auf Schleichmission geht.

Legenden sterben nie! Vor allem nicht Schleichheld Snake. Nach den Ereignissen des Prolog-Teils Metal Gear Solid - Ground Zeroes entgeht er nur knapp dem Tod. Doch im direkten Nachfolger und Kernspiel Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain kehrt er zu alter Stärke zurück. Allerdings erst nach neun langen Jahren, die er im Koma zugebracht hat.

Dieses Video zu MGS 5 schon gesehen?

Im Jahr 1984 ist Snake nach seinem langen Krankenhausaufenthalt endlich wieder fit. Das muss er auch sein, denn Serienerfinder Hideo Kojima hat Gigantisches mit seinem Helden vor. Schließlich verfügt Phantom Pain über das größte Einsatzgebiet der Seriengeschichte. Es ist satte 200 Mal größer als das Areal von Ground Zeroes. Kojima befürchtet sogar, dass es vielleicht sogar zu groß für manchen Spieler sein könnte.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Diesmal schleicht und meuchelt ihr euch durch die riesige Wüstenlandschaft von Afghanistan. Zu Fuß, mit motorisierten Vehikeln oder auf dem Rücken eines Pferdes streift ihr durch Täler, Bergketten und Dörfer. Doch so romantisch wie in Red Dead Redemption wird das Abenteuer nicht. Schließlich befindet sich das Land mitten in einem Besatzungskrieg mit der Sowjetunion.

Snakes größter Einsatz

Bei der 20minütigen Vorführung auf der Spielemesse E3 2014 betont Hideo Kojima, dass er dem Spieler eine immer neue Erfahrung bieten will. Phantom Pain geht weg vom linearen Spielverlauf der bisherigen Teile. Stattdessen soll der Spieler entscheiden, wie und welche Einsätze er bestreitet.

Die offenen Areale erfordern Taktik und ein wachsames Auge für Gegner.Die offenen Areale erfordern Taktik und ein wachsames Auge für Gegner.

Dennoch bleibt das eigentliche Grundprinzip der Serie erhalten. Ihr schleicht euch in feindliche Basen, befreit Gefangene oder sucht nach Informationen. Spielerisch ähnelt die Bildschirm-Action am ehesten dem Vorgänger Ground Zeroes. Ihr huscht zwischen Deckungen umher und trickst Wachleute aus, um sie per Bleikugel oder im Nahkampf auszuschalten. Mit dem Fernglas kundschaftet ihr die nähere Gegend aus und markiert Gegner, damit ihr diese auch hinter Hindernissen erkennt.

Außerdem plant ihr mittels holografischer Umgebungskarte den weiteren Weg. Doch in Phantom Pain stehen weit mehr Möglichkeiten offen. Wie in den alten Teilen klopft ihr an Wände, um Feinde anzulocken. Ebenso versteckt ihr euch wieder in Kartons, aus denen ihr auch herauslugen und ballern dürft. Die Wellpappe stellt ihr sogar als Köder auf.

Weiter mit: Bei Tag und Nacht, Trautes Heim

Inhalt

Tags: Hideo Kojima   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Alle Meinungen

MGS 5 (Übersicht)