Vorschau Yoshi's Woolly World: zuckersüß, flauschig, bezaubernd

von Thomas Stuchlik (19. Juni 2014)

Es ist wieder Knuddelzeit! Yoshi versetzt Besitzer der Wii U in ein textilreiches Hüpf-Abenteuer, das mit putzigem Charme und ideenreicher Welt begeistern will.

Nintendo-Kollege Kirby macht es bereits vor: Mit seinem kuschelig-süßen Auftritt in Kirby und das magische Garn von 2011 begeistert die rosa Kugel mit einer kunterbunten Wii-Welt aus Stoffgarn nicht nur Onkel Jo. Nun entschließt sich auch Dinosaurier Yoshi dieses Strickmuster zu verwenden. Und zwar im wahren Sinne des Wortes.

Knuddeldino Yoshi bekommt 2015 eine knuffige Hüpferei in Textilwelten.Knuddeldino Yoshi bekommt 2015 eine knuffige Hüpferei in Textilwelten.

Nintendo beauftragt dazu wieder das japanische Entwicklerstudio Good-Feel, das schon für Kirbys Garn-Abenteuer verantwortlich steht. Kaum verwunderlich, dass nun auch Yoshi in Yoshi's Woolly World in die Welt der Stoffe und Textilien eintaucht. Auch wenn sein letztes Abenteuer Yoshi's New Island auf dem 3DS gerade mal ein Jahr alt ist.

Doch in Wolly World erwartet euch ein unerwartet flauschiges Spielerlebnis, das voller netter Spielideen steckt. Die Macher wollen sich dabei deutlich von Marios klassischen 2D-Hüpfereien abheben. Beispielsweise fällt das übliche Zeitlimit der Levels flach. Ebenso erkundet ihr die Areale mehr als dass ihr Aufgaben abarbeitet.

1 von 14

Zuckersüße Aussichten in Yoshi's Woolly World

Ein Universum voller Strickwaren

Fast die gesamte Spielwelt besteht aus virtueller Wolle. Dabei wirkt die Kulisse ganz und gar nicht wie ein Abklatsch von "Kirby und das magische Garn". Im Gegenteil, denn die kunterbunten Abschnitte sind plastischer und dreidimensionaler als im offensichtlichen Vorbild.

Konsequent setzt das Spiel auf Textilien - vom gestrickten Helden bis zu den Wollknäueln im Hintergrund.Konsequent setzt das Spiel auf Textilien - vom gestrickten Helden bis zu den Wollknäueln im Hintergrund.

Die neue Optik begeistert zum einen mit einem ausmodellierten Dino-Helden aus Garn, zum anderen mit einer fluffigen Umgebung. Denn Yoshi läuft und springt über weiche Teppichböden und genähte Kissen, die bei jedem Schritt nachgeben. Jedes Grafikelement scheint direkt einem Nähkurs entsprungen zu sein - von den gehäkelten Hintergründen bis zu den genähten Plattformen und anderen Details. Zum Beispiel bestehen Blumen und Schilder aus buntem Filz und sind mit dünnen Nähnadeln befestigt.

Jeder Schritt, jede Bewegung lässt euch fast vergessen, dass es sich hierbei um 3D-Grafik handelt. Vielmehr wirkt das Spiel wie ein flauschiges Animationswerk aus Wolle. Damit die Welten noch putziger und kleinteiliger wirken, nutzt das Spiel auch eine stimmige Tiefenschärfe. Vorder- und Hintergründe sind unscharf gehalten, weshalb die Kulisse wie eine Miniaturlandschaft aussieht.

Dieses Video zu Yoshis Woolly World schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Berserk and the Band of the Hawk: Die sensible Seite des Gemetzels

Berserk and the Band of the Hawk: Die sensible Seite des Gemetzels

Ungewöhnlicher Anime trifft auf altbewährte Spielformel. Schon viele Vorlagen bekamen die Omega-Behandlung, (...) mehr

Weitere Artikel

Nvidia kündigt die Geforce GTX 1080 Ti an - Schneller als die Titan X

Nvidia kündigt die Geforce GTX 1080 Ti an - Schneller als die Titan X

Nvidia hat im Rahmen der Games Developer Conference die Geforce GTX 1080 Ti angekündigt. Dabei handelt es sich um (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Yoshis Woolly World (Übersicht)