Test One Piece - Unlimited World Red - 08/15-Kampfsystem und der Aufbau einer eigenen Stadt

08/15-Kampfsystem

Eine Enttäuschung vorweg: Die versprochene Vierspielerunterstützung aus der Vorschau bietet das Spiel nicht mehr. Nur noch ein Kumpel kann sich lokal zu euch gesellen und den Gegnern eins auf die Rübe geben. Allerdings ist die Darstellung in Form von zwei getrennten Bildschirmen unglücklich gewählt, wodurch die Kämpfe chaotisch werden, gleichzeitig aber auch witziger und anspruchsvoller.

Die Kämpfe haben Stil, aber keinen Tiefgang.Die Kämpfe haben Stil, aber keinen Tiefgang.

In den Schlachten macht ihr nicht mehr, als auf die Quadrat- und Dreieckknöpfe zu drücken. Das Spiel will euch zwar weismachen, dass ihr Wert auf Kombo-Techniken legen sollt, aber normalerweise drückt ihr einfach nur ununterbrochen auf die Knöpfe, bis eure Spezialattackenleiste voll ist und ihr die Gegner mit ihrer Hilfe besiegt. Anspruchsvoll ist höchstens das rechtzeitige Kontern und Blocken, was euch das Spiel in Form eines aufpoppenden Fensters visualisiert.

Nach ein paar Kämpfen meistert ihr die simple Kampfsteuerung und Spannung kommt bei den normalen, repetitiven Gegnern keine auf. Außer die störrische Kamera ärgert euch mit ungünstig gewählten Winkeln.

Ein Assassine hat Rom in nur einem Tag aufgebaut ...

Aber die Kämpfe sind keineswegs schlecht! Wartet nur auf die bekannten Fieslinge der Serie wie Caesar Clown oder Sir Crocodile. Die Schlachten folgen einem bestimmten Rhythmus, den ihr zwar leicht knackt, aber den das Spiel dafür genial inszeniert. Es macht Spaß zuzuschauen, wie gekonnt Ruffy und Co. die Bösewichter verdreschen.

Eine Spezialattacke mit der Gitarre sieht schon legendär aus.Eine Spezialattacke mit der Gitarre sieht schon legendär aus.

Wollt ihr dann doch ein wenig Abwechslung, geht ihr zur Startinsel Trans Town zurück. Ihr habt die Aufgabe, sie neu aufzubauen. Wie in Assassin's Creed - Brotherhood investiert ihr euer Geld in Häuser und Einrichtungen, die euch wiederum Gegenstände oder neue Missionen bringen. Drohungen wie "Willst du denn sonst sterben?! Hilf mir!" sind ebenso inklusive.

Sparfüchse finden im Angeln oder Käfersammeln ihre Berufung. In den Minispielen stellt ihr erneut euer Rhythmusgefühl unter Beweis und sammelt so kostenlos Gegenstände. Ansonsten könnt ihr Hühnerrennen veranstalten, auf Schatzsuche gehen und Ballons zum Platzen bringen. Denn: warum auch nicht?

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Anime   Singleplayer   Koop-Modus   Splitscreen  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

One Piece - Unlimited World Red (Übersicht)