Vorschau Witcher 3 - Entscheidungen und Kampfssystem

Entscheidungen

Während der Missionen führt ihr komplexe Dialoge. Wie bereits aus den Vorgängern bekannt, gibt es in der düsteren und ambivalenten Spielwelt der Hexer-Saga oft keine eindeutig „gute“ oder „schlechte“ Entscheidung. Selbst widerliche Kreaturen sind zuweilen harmlos oder selbst Opfer ungünstiger Umstände, während vermeintlich anständige Personen durchaus die ein oder andere Leiche im Keller haben können – wortwörtlich!

In der düsteren Welt von The Witcher 3 ist kein Platz für Schwarz-Weiß-Denken.In der düsteren Welt von The Witcher 3 ist kein Platz für Schwarz-Weiß-Denken.

Beispielsweise soll der Spieler in einer Mission für ein paar Hexen einen Dorfältesten dazu bringen, ihnen einen Gefallen zu erweisen. Doch der Alte bockt herum und will, dass ihr erst für ihn etwas erledigen: ein ekliges Mutanten-Baumviech im Wald töten. Das Monster wiederum will nicht sterben und bittet uns, es zu verschonen. Doch Geralt will von dem Gesülze des Ekelviechs nichts wissen und erschlägt nach in einem harten Kampf. Der Dorfälteste versichert nun, dass er seine Pflicht gegenüber den Hexen erfüllen wird und die Hexen wiederum halten ihren Teil des Handels ein und helfen uns, unserem Ziel näher zu kommen.

Soweit so gut, doch als ihr zufällig beim örtlichen Waisenhaus vorbeisehen, fehlt dort von den Kindern jede Spur und es drängt sich uns ein grässlicher Verdacht über die wahre Natur des „Gefallens“ auf, den die Hexen von dem Dorfältesten gefordert haben und bei dessen Erfüllung ihr tatkräftig beteiligt wart. Solche unbequemen und grausamen Entscheidungen sollen euch öfter das Leben schwer machen.

Dieses Video zu Witcher 3 schon gesehen?

Kampfsystem

Blutige Kämpfe gehören seit jeher zum Hexer. Sowohl in den Büchern als auch im Spiel lässt Geralt immer wieder seine beiden Schwerter sprechen. Da bildet der dritte Teil der Serie keine Ausnahme. Ihr könnt gezielt Gliedmaßen abhacken und Gegner verstümmeln. Der dritte Teil der Reihe wird also noch ein Stück brutaler als die beiden Vorgänger. Außerdem soll es wieder verschiedene Kampfstile sowie Haltungen geben. Natürlich könnt ihr auch diesmal wieder spezielle magische Hexer-Zeichen einsetzen, mit denen ihr Gegner verbrennt oder wegschleudert.

Im Kampf können Hexer nicht nur mit dem Schwert zuhauen, sondern auch mächtige Zeichen-Magie einsetzen.Im Kampf können Hexer nicht nur mit dem Schwert zuhauen, sondern auch mächtige Zeichen-Magie einsetzen.

Doch nicht nur im Nahkampf kann Geralt austeilen. Neben den bereits aus dem Vorgänger bekannten Wurfdolchen packt ihr diesmal auch eine dicke Armbrust ein. Damit seid ihr vor allem gegen fliegende Gegner gut gerüstet und könnt die Biester optimal vom Himmel holen.

Soweit, so gut. Doch haben die vorigen Serientitel im Kampfsystem einige Defizite. Die Gefechte waren oft entweder bockschwer oder zu leicht - beispielsweise nachdem ihr bestimmte Zauberzeichen oder eine besonders effektive Schlagkombination eingesetzt hattet. Hoffentlich haben die Entwickler jetzt ein überzeugendes und dynamisches Kampfsystem kreiert.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Fantasy   Open World   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Witcher 3 - Wild Hunt

Bernout
98

Alle Meinungen

Witcher 3 (Übersicht)